Sie hat es wieder getan: Hier dreht Aljona Savchenko mit Babybauch eine Runde auf dem Eis

Chemnitz/Oberstdorf - In wenigen Wochen bringt Eislaufstar Aljona Savchenko (35) ihr erstes Kind zur Welt. Trotz Babybauch dreht sie nun wieder Pirouetten auf dem Eis.

Aljona Savchenko erwartet im Herbst ihr erstes Kind.
Aljona Savchenko erwartet im Herbst ihr erstes Kind.  © Matthias Balk/dpa

"Ich kann dem Eis nicht widerstehen", schreibt die 35-Jährige, die im Herbst Mutter einer Tochter wird, zu einem Schnappschuss auf Instagram, der sie in der Eishalle in Oberstdorf zeigt.

Auf der Spitze ihrer Schlittschuhe steht sie mitten auf der Eisfläche. Auf dem Boden sieht man die Spuren, wo sie zuvor langgefahren ist.

Trotz Acht-Monats-Bauch sieht ihre Pose federleicht aus und nicht so, als ob die Olympiasiegerin auf Schlittschuhen unterwegs ist.

Kein Wunder, dass sich ihre Fans da Sorgen machen: "Hast du eigentlich keine Angst das du fällst und direkt auf den Bauch ? Weiterhin alles gute für die Schwangerschaft wünsch ich dir. Genieß es. 😍", "Pass gut auf euch beide auf...!", und "Ein wunderbares Bild ♥️ pass schön auf bitte 🙏 alles Gute für die letzten Wochen der Schwangerschaft" sind nur einige der zahlreichen Kommentare neben dem Foto.

Als Profisportlerin kennt Aljona sicher das Risiko und weiß, was sie sich zumuten kann. Es ist auch nicht das erste Mal in ihrer Schwangerschaft, dass sie auf Schlittschuhen unterwegs ist. Im Frühsommer gab die hübsche 35-Jährige einem Schlittschuhhersteller ein Interview und ging dafür auch auf das Eis, natürlich noch mit einem deutlich kleineren Bäuchlein.

Aljona Savchenko genießt ihre Schwangerschaft

Insgesamt scheint Aljona Savchenko eine recht entspannte Schwangerschaft zu erleben. In zahlreichen Postings auf Instagram und in Insta-Storys sieht man sie im Urlaub am Strand und beim Ausflug in den Bergen (TAG24 berichtete). Die Fotos haben alle etwas gemeinsam: Sie strahlen Ruhe und Vorfreude aus.

Ende April hatte die Ex-Chemnitzerin bei Instagram die Babybombe platzen lassen und bekannt gegeben, dass sie und ihr Ehemann Liam zum ersten Mal Eltern werden. Die beiden sind seit 2016 verheiratet. Nun krönt die Geburt ihrer kleinen Prinzessin ihre Liebe.

Im vergangenen Jahr ging bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang ein anderer großer Traum von Aljona Savchenko in Erfüllung: Olympia-Gold. Mit ihrem neuen Partner, dem Franzosen Bruno Massot (30) lief sie - nach einem verpatzten Kurzprogramm - in der Kür noch zum sensationellen ersten Platz (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0