In den Bergen und am Meer: So sehr genießt Aljona Savchenko ihre Schwangerschaft

Chemnitz/Oberstdorf - Entspannt am Meer oder glücklich auf einer Blumenwiese: Olympiasiegerin Aljona Savchenko (35) scheint ihre erste Schwangerschaft in vollen Zügen zu genießen.

Aljona Savchenko und ihr Mann Liam Cross werden in diesem Jahr zum ersten Mal Eltern.
Aljona Savchenko und ihr Mann Liam Cross werden in diesem Jahr zum ersten Mal Eltern.  © Kai Schmidt

Inzwischen ist die 35-Jährige schon in der 30. Schwangerschaftswoche, die Geburt ihrer Tochter im Herbst rückt also immer näher. Von Aufregung ist bei Aljona Savchenko bislang aber nichts zu sehen. Ganz im Gegenteil: Die Olympiasiegerin gönnt sich immer wieder Auszeiten, die sie dann für ihre Fans auf Instagram festhält.

Zuletzt ging es für die Sportlerin in die Berge rund um ihre Wahlheimat Oberstdorf. Auf einem Instagram-Foto sieht man sie glücklich lächelnd mitten in einer Blumenwiese sitzen, im Hintergrund ist ein bisschen was von der Landschaft zu sehen und unter ihrem schwarzen Shirt zeichnet sich ganz deutlich ihr Babybauch ab. Zu dem Selfie schreibt sie "The Beautiful Nature ♥️".

Der entspannte Schnappschuss, den sie am Montag postete, hat schon fast 6000 Likes und rund 80 Kommentare. Auch Aljonas Fans stellen dort immer wieder fest, wie glücklich die Eiskunstläufern aussieht und wie sie strahlt.

Glücklich auf einer Blumenwiese und entspannt am Meer: Aljona Savchenko genießt ihre Schwangerschaft.
Glücklich auf einer Blumenwiese und entspannt am Meer: Aljona Savchenko genießt ihre Schwangerschaft.  © Screenshots/ Instagram aljonasavchenko

Im Juni erst verbrachten Aljona Savchenko und ihr Mann, der britische Künstler Liam Cross ein paar erholsame Tage auf Mallorca.

Auf zahlreichen Fotos in Instastorys und auf Facebook sah man die werdende Mama durch malerische Gässchen bummeln und am Strand spazieren gehen. Auch den Fitnessraum suchte das Paar auf, denn der wachsende Babybauch hindert die 35-Jährige natürlich nicht daran, fit zu bleiben. Sogar aufs Eis zieht es sie immer wieder.

Ein Comeback mit ihrem Eislaufpartner Bruno Massot hat Aljona noch nicht ausgeschlossen. In einem Interview ließ sie noch offen, ob es eine Rückkehr in den Profisport geben wird. "Wir werden sehen [...] Wenn es Sinn macht, kommen wir zurück."

Ende April hatte die Ex-Chemnitzerin bei Instagram die Babybombe platzen lassen und bekannt gegeben, dass sie und ihr Liam zum ersten Mal Eltern werden. Nach der Aufregung um die Babynews gönnten sich die werdenden Eltern im Mai einen Urlaub im sonnigen Florida, wo auch zahlreiche wunderschöne Strandfotos der hübschen Blondine entstanden sind.

Spielgefährten wird Aljonas kleine Prinzessin übrigens jede Menge haben: Bruno Massot ist erst im vergangenen Jahr Papa eines kleinen Jungen geworden und auch Ex-Partner Robin Szolkowy wird wieder Vater (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshots/ Instagram aljonasavchenko

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: