Heute vor 25 Jahren: Als unser Opernhaus neu eröffnet wurde

Stehende Ovationen für "Parsifal": Ex-Landesvater Kurt Biedenkopf nebst Gattin sowie der einstige Chemnitzer OB Joachim Pilz.
Stehende Ovationen für "Parsifal": Ex-Landesvater Kurt Biedenkopf nebst Gattin sowie der einstige Chemnitzer OB Joachim Pilz.  © Theater Chemnitz/ Dieter Wuschanski

Chemnitz - Erinnern Sie sich? Heute vor 25 Jahren hob sich erstmals wieder der Vorhang des Chemnitzer Opernhauses. Zuvor war es knapp fünf Jahre lang zum damals modernsten Theater Deutschlands saniert worden. Zur feierlichen Wiedereröffnung gab's Richard Wagners Bühnenweihfestspiel "Parsifal".

Zu den ersten Gästen gehörten neben dem damaligen sächsischen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf auch Bundespolitprominenz wie Angela Merkel, Norbert Blüm und Wolfgang Thierse.

Großer Bahnhof für das Haus, das zwischen 1988 und 1992 von Grund auf saniert wurde: Äußerlich blieb Richard Möbius' denkmalgeschützter Bau von 1909 erhalten. Doch im Inneren wurde geklotzt, nicht gekleckert: ein edles Foyer mit weißem Marmor, ein neuer Zuschauerraum mit exzellenter Akustik. Nicht zuletzt machte beste Bühnentechnik das Chemnitzer Opernhaus zum modernsten seiner Art im Land - und ließ sogar die Dresdner Semperoper alt aussehen.

"Das war ein Geschenk", erinnert sich der damalige Operndirektor Michael Heinicke (67), der mit der Wagner-Oper "Parsifal" die neuen Möglichkeiten als Erster auskosten durfte. "Der Tag der Eröffnung war zweifelsohne der aufregendste meines Lebens."

Das heutige Festkonzert (19 Uhr) im Opernhaus lässt sich Michael Heinicke natürlich nicht entgehen. Einzelne Restkarten gibt es noch für 43 bis 54 Euro.

Das Opernhaus-Foyer zur Nachkriegs-Wiedereröffnung 1951. Erst 41 Jahre später durften die Besucher auf Marmor wandeln.
Das Opernhaus-Foyer zur Nachkriegs-Wiedereröffnung 1951. Erst 41 Jahre später durften die Besucher auf Marmor wandeln.  © Theater Chemnitz/Archiv
Das Chemnitzer Opernhaus lädt heute zum Jubiläums-Festkonzert mit der Robert-Schumann-Philharmonie und vielen beliebten Gesangssolisten ein.
Das Chemnitzer Opernhaus lädt heute zum Jubiläums-Festkonzert mit der Robert-Schumann-Philharmonie und vielen beliebten Gesangssolisten ein.  © Maik Börner

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0