Endlich! Pannen-Bahn rollt durch Chemnitz

Die Chemnitzer bestaunten die neue Hybridbahn am Montag auf deren Jungfernfahrt 
in der Straße der Nationen.
Die Chemnitzer bestaunten die neue Hybridbahn am Montag auf deren Jungfernfahrt in der Straße der Nationen.  © Peter Zschage

Chemnitz - Jetzt kommt die Pannen-Bahn endlich ins Rollen. Seit Montag fahren die neuen Citylinks planmäßig von Chemnitz nach Mittelsachsen. Damit ist die erste von fünf Bauphasen des Chemnitzer Modells abgeschlossen.

Die neue Bimmel fährt mit den Linien C13, C14 und C15 ab sofort von der Zenti aus direkt nach Burgstädt, Mittweida, Hainichen und wieder zurück. 

Das Modell vernüpft die Straßenbahnschienen der Stadt mit dem regionalen Eisenbahnnetz. "Das funktioniert mit den Zweisystemfahrzeugen mit Diesel und Elektroantrieb", erklärt VMS-Chef Harald Neuhaus (58). "Damit ist Chemnitz deutschlandweit Vorreiter."

Die acht Hybridbahnen sind je 11,9 Tonnen schwer, 37 Meter lang, 2,65 Meter breit, haben 141 Steh- sowie 87 Sitzplätze, 11,9 Tonnen schwer. 

OB Barbara Ludwig (54, SPD).
OB Barbara Ludwig (54, SPD).  © Peter Zschage


Kosten: 42,8 Millionen Euro. "Es ist ein sehr kluges Modell, bei dem wir keine Tunnel brauchen", sagte OB Barbara Ludwig (54, SPD) gestern bei der Eröffnung der Strecke am Roten Turm. "Wir wollen die ganze Region mit dieser Hybridtechnik verbinden."

Ursprünglich sollten die neuen Straßenbahnen schon im Dezember 2015 ins Umland rollen. Aberwegen einiger technischer Defekte, bekam die Pannenbahn keinen TÜV für das Gleisnetz der CVAG. Probleme gab es beim automatischen Umschalten der Elektronik vom Eisenbahn- auf Straßenbahnbetrieb (TAG24 berichtete).

Insgesamt umfasst das Chemnitzer Modell 226 Kilometer Gleisanlagen für rund 300 Millionen Euro.

Einzeltickets für die neuen Linien kosten bis zu 6,70 Euro. Aktuelle Fahrpläne finden die Fahrgäste online.

Ronny Preußler (38) durfte gestern die erste Bahn nach Burgstädt fahren.
Ronny Preußler (38) durfte gestern die erste Bahn nach Burgstädt fahren.  © Peter Zschage
Alle wollen mitfahren: Nach mehr als zehn Jahren Warten, sind die Chemnitzer 
heiß auf die neue Straßenbahn.
Alle wollen mitfahren: Nach mehr als zehn Jahren Warten, sind die Chemnitzer heiß auf die neue Straßenbahn.  © Peter Zschage
Der Citylink hat 141 Steh- und 87 Sitzplätze.
Der Citylink hat 141 Steh- und 87 Sitzplätze.  © Peter Zschage