Chemnitzer Pilz-Papst warnt vor Gift-Schwammeln-Plage

Chemnitz- Pilz-Boom in unseren Wäldern! Viele Pilzkenner hatten die Pilz-Saison nach dem Dürre-Sommer schon abgeschrieben.

Dank anhaltender Regenfälle in den vergangenen Wochen sprießen die Pilze wie wild aus den Böden.
Dank anhaltender Regenfälle in den vergangenen Wochen sprießen die Pilze wie wild aus den Böden.  © 123RF

Doch jetzt sprießen sie wie wild aus den Böden. "Damit habe auch ich nicht gerechnet. Vermutlich haben manche Arten nur darauf gewartet", scherzt Peter Welt (58) vom Verein Pilzfreunde Chemnitz.

Die Bäume ächzen noch immer nach Wasser. Für die Schwammeln waren die üppigen Regenmengen der vergangenen Wochen genau richtig. Sie wachsen überraschend schnell, zur Freude der Sammler. Problem: Unter den essbaren Exemplaren tummeln sich viele Giftpilze. "Warum es dieses Jahr so viele davon gibt, kann man nicht sagen. Einige Arten sind kaum erforscht. Deshalb ist Vorsicht geboten", so Welt.

Besonders groß ist die Verwechslungsgefahr beim Grauen Wulstling, der dem giftigen Pantherpilz ähnelt. Sammler müssen genau hinschauen: "Der Pantherpilz hat eine stark abgesetzte Knolle, der Wulstling nicht." Auch der beliebte Champignon und der Egerlingsschirmling sehen sich ähnlich. "Ersterer weist ein stärkeres Rosa auf." Im Zweifel hilft ein Pilzberater weiter. Von Pilz-Apps für das Smartphone oder ähnlichem hält Pilz-Papst Peter Welt nichts.

Wegen der guten Bedingungen werden Sammler nahezu überall fündig. "Zeisigwald, Küchwald oder Crimmitschauer Wald sind die schnellsten Anlaufstellen für Chemnitzer mit reichlich Ausbeute."

Pilzexperte Peter Welt (58) warnt vor Giftpilzen, die essbaren Pilzen zum Verwechseln ähnlich sehen.
Pilzexperte Peter Welt (58) warnt vor Giftpilzen, die essbaren Pilzen zum Verwechseln ähnlich sehen.  © Sven Gleisberg
Sammler sollten sich ihre Ausbeute genau anschauen, notfalls einen Pilzberater kontaktieren.
Sammler sollten sich ihre Ausbeute genau anschauen, notfalls einen Pilzberater kontaktieren.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0