Einbruchserie? Diebe steigen in Häuser und Getränkemarkt ein

Chemnitz/Plauen/Glauchau - In den vergangenen Tagen waren wieder Einbrecher in Chemnitz und Westsachsen unterwegs. Die Täter plünderten nicht nur Wohnungen, sondern brachen auch in Lauben und Einkaufsmärkte ein.

Die Täter brachen in Wohnungen und Geschäftsräume ein. (Symbolbild)
Die Täter brachen in Wohnungen und Geschäftsräume ein. (Symbolbild)  © 123 RF/ Sebastien Decoret

Wie die Polizei Chemnitz mitteilt, waren in der Nacht zu Montag Diebe in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Heinrich-Beck-Straße eingebrochen. Sie klauten eine Geldbörse mit Ausweisen, Geldkarten und Bargeld. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Am Dienstag wurde noch ein Einbruch in der Lutherstraße angezeigt. In einem Mehrfamilienhaus wurde die Tür zu einer Wohnung aufgebrochen. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. "Der Tatzeitraum in dem Fall erstreckt sich auf mehrere zurückliegende Tage. Schadensangaben liegen noch nicht vor", so eine Sprecherin der Polizei Chemnitz.

Auch in Plauen machten sich Einbrecher in einem Wohn- und Geschäftshaus zu schaffen. Aus dem Gebäude in der Herrenstraße verschwand am Montag ein Fahrrad der Marke "Specialized". Das türkisfarbene Rad war mit einem Schloss gesichert und hat einen Wert von rund 500 Euro.

Heftiger Motorrad-Crash in Chemnitz: Biker schwer verletzt
Chemnitz Unfall Heftiger Motorrad-Crash in Chemnitz: Biker schwer verletzt

Aus einem Versorgungszelt in der Chrieschwitzer Straße klauten Diebe in der Nacht zu Dienstag ein 140 Meter langes Stromkabel, das als Zuleitung für die Beleuchtung diente. Der Schaden beträgt etwa 2100 Euro

Zwischen Samstagabend und Montagmorgen versuchten Täter in der Plauener Anton-Kraus-Straße ein Fenster eines Einkaufsmarktes mit einem Glasschneider zu durchtrennen. Allerdings vergeblich, sodass sie nicht in den Markt gelangten. Es entstand trotzdem ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Ebenfalls bereits am Wochenende brachen Diebe in einen Getränkemarkt Am Dorfanger im Glauchauer Ortsteil Niederlungwitz ein. Die Einbrecher hatten es vor allem auf Zigaretten abgesehen und klauten Tabakwaren im Wert von rund 1800 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

In Wilkau-Haßlau stiegen Täter Anfang dieser Woche in eine Gartenlaube in der Friedrichsgrüner Straße ein. "Nach ersten Erkenntnissen wurde daraus nichts entwendet. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt", so ein Polizeisprecher.

Erst in der vergangenen Woche hatten Einbrecher eine Bürgerservice-Stelle in Chemnitz lahmgelegt. Die Täter verwüsteten die Büros an der Sachsenallee, sodass die Einrichtung eine gute Woche geschlossen werden musste (TAG24 berichtete).

Titelfoto: 123 RF/ Sebastien Decoret

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0