Protest gegen rechtes Zentrum: Unterschriften gegen Pro-Chemnitz-Treff

Chemnitz - Bürgerprotest gegen das geplante "Begegnungszentrum für Patrioten" in der Brauhausstraße: Am Nachmittag sammelte die Gruppe "Aufstehen gegen Rassismus" (AgR) auf dem Neumarkt weitere Unterschriften gegen die Pläne von "Pro Chemnitz"-Chef Martin Kohlmann (41).

AgR-Sprecherin Gabi Engelhardt (56) übergab am Ende rund 500 Namen an Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (56, SPD).
AgR-Sprecherin Gabi Engelhardt (56) übergab am Ende rund 500 Namen an Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (56, SPD).  © Sven Gleisberg

AgR-Sprecherin Gabi Engelhardt (56) übergab am Ende rund 500 Namen an Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (56, SPD).

Vom Markt zog die Gruppe in die Brauhausstraße, hängte Plakate gegen "die rechte Kaderschmiede" auf. Circa 70 Beamte waren im Einsatz.

Am 25. Februar veranstaltet AgR im Weltecho die dritte Anwohnerversammlung gegen das Begegnungszentrum.

Rund 50 Teilnehmer von "Aufstehen gegen Rassismus" sammelten Unterschriften und malten Transparente.
Rund 50 Teilnehmer von "Aufstehen gegen Rassismus" sammelten Unterschriften und malten Transparente.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0