Zehn Verletzte bei Prügel-Attacken in Chemnitz!

Chemnitz - In der Nacht auf Sonntag hatte die Polizei in Chemnitz allerhand zu tun! Insgesamt sieben Schlägereien gab es in der Stadt, dabei wurden zehn Personen verletzt.

Gegen 23.30 Uhr wurde auf der Brückenstraße ein verletzter Mann gefunden (Archivbild).
Gegen 23.30 Uhr wurde auf der Brückenstraße ein verletzter Mann gefunden (Archivbild).

Die erste Schlägerei fand gegen 21.40 Uhr am Luisenplatz statt. Zwei Männer im Alter von 30 und 33 Jahren waren dort in Streit geraten, dieser eskalierte. Der 30-Jährige Deutsche schlug daraufhin den 33-Jährigen mit einer Flasche. Der Verletzte musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Etwa zur gleichen Zeit bemerkte eine Polizeistreife an der Straße der Nationen einen verletzten Mann.

Der 21-Jährige gab an, von fünf Unbekannten geschlagen worden zu sein. Die Beamten konnten im Umfeld drei deutsche Tatverdächtige im Alter von 19 bis 20 Jahren feststellen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Gegen 23.30 Uhr musste die Polizei zur Brückenstraße ausrücken. Dort wurde ein verletzter Mann im Alter von 42 Jahren gefunden, der ins Krankenhaus gebracht wurde. Wie der Mann zu den Verletzungen kam, steht noch nicht fest.

Kurz darauf ging es für die Polizisten zur Zschopauer Straße. Dort kam es zu einer Prügelei zwischen drei jungen Männern im Alter von 17, 18 und 19 und einer unbekannten Gruppe. Die drei Deutschen wurden dabei leicht verletzt.

Weitere Prügeleien in Chemnitz

Schlaflose Nacht für die Chemnitzer Beamten: Auf der Zietenstraße und der Wladimir-Sagorski-Straße gab es weitere Schlägereien (Symbolbild).
Schlaflose Nacht für die Chemnitzer Beamten: Auf der Zietenstraße und der Wladimir-Sagorski-Straße gab es weitere Schlägereien (Symbolbild).  © 123rf/lassedesignen

Nach Mitternacht wurde ein 48-Jähriger in der Zietenstraße aus bislang unbekannten Gründen von einer Gruppe von ca. sieben Personen angegriffen und geschlagen worden. Der Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Schlussendlich rückte die Polizei in die Wladimir-Sagorski-Straße aus.

"Vor einer Lokalität waren mehrere Personen in Streit geraten. Nach ersten Erkenntnissen war es zu zwei Auseinandersetzungen zwischen Frauen gekommen, wobei eine 18-Jährige deutsche zunächst gegenüber einer 23-Jährigen und in der Folge gegenüber einer 19-Jährigen handgreiflich geworden sein soll", so die Polizei.

Weiterhin wurde vor Ort noch eine Körperverletzung angezeigt. Ein 16-Jähriger und ein 17-Jähriger gerieten aneinander, woraufhin der 17-Jährige verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste..

Zu allen Prügeleien laufen die Ermittlungen der Polizei.

Schlägerei auch im Erzgebirge

Nicht nur in Chemnitz, auch im Erzgebirge kam es zu einer Schlägerei. An der Unteren Schloßstraße in Schwarzenberg ist am Samstagabend ein 19-Jähriger von einem 30-Jährigen geschlagen worden.

"Der junge Mann wurde nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht", so die Polizei.

Warum es zu er Auseinandersetzung kam, ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0