Baupreis-Explosion! Chemnitz muss plötzlich 31 Millionen Euro einsparen

Chemnitz - Die explodierenden Baupreise reißen ein Riesenloch in die Stadtkasse: 31 Millionen Euro fehlen, weil Bauprojekte teurer werden als geplant. Um Baustopps zu vermeiden, verzichtet die Stadt auf eine neu geplante Schule.

Beste Trainingsbedingungen in der großen Kunstturnhalle kosten 1,5 Millionen Euro mehr als gedacht.
Beste Trainingsbedingungen in der großen Kunstturnhalle kosten 1,5 Millionen Euro mehr als gedacht.  © Harry Härtel/Haertelpress

Baubürgermeister Michael Stötzer (46, Grüne): "Wir haben bei allen Ausschreibungen Kostensteigerungen. In extremen Fällen von bis zu 70 Prozent." So werden die geplante Oberschule in der Vettersstraße 10,8 Millionen Euro, die neue Grundschule am südlichen Sonnenberg 5,7 Millionen Euro und die Oberschule am Hartmannplatz 5,1 Millionen Euro teurer als geplant. Weitere zwei Millionen Euro zusätzlich benötigt der Umbau in der Stadthalle für das Kongresszentrum, das nächsten Sommer eröffnen soll. Die Große Kunstturnhalle im Sportforum, die bis Ende 2020 saniert wird, braucht 1,5 Millionen Euro zusätzlich. Das Feuerwehrtechnische Zentrum - wird Ende des Jahres in der Jagdschänkenstraße fertiggestellt - kostet rund 860.000 Euro mehr, die Kaßbergauffahrt voraussichtlich 400.000 Euro.

Kämmerer Sven Schulze (47, SPD) muss im aktuellen Haushalt Millionen umschichten: "Das ist ein Kraftakt." Zusätzliche Steuereinnahmen sind nicht in Sicht. Im Gegenteil: Statt 114 Millionen Euro Gewerbesteuer geht Schulze derzeit von nur 111 Millionen Euro für 2019 aus.

Bürgermeister Ralph Burghart (47, CDU) will dafür auf die an der Zwickauer/Ecke Reichsstraße geplante Oberschule verzichten und so 24,5 Millionen Euro sparen: "Zum Zeitpunkt der Schulnetzplanung war nicht sicher, ob das Umland weiterhin Chemnitzer Kinder in Schulen aufnimmt. Weil das so ist, haben wir 100 Schüler weniger als geplant."

Der Bau der Sonnenberg-Grundschule wird vorgezogen. Deshalb benötigt die Stadt weniger Schulcontainer und spart weitere 4,5 Millionen Euro. Ein weiterer Teil wird über eingesparte Kreditzinsen finanziert.

Die neue Oberschule am Hartmannplatz wird über fünf Millionen Euro teurer als geplant.
Die neue Oberschule am Hartmannplatz wird über fünf Millionen Euro teurer als geplant.  © Uwe Meinhold
Die Kassbergauffahrt wird im Spätherbst fertig - aber die Kosten explodieren.
Die Kassbergauffahrt wird im Spätherbst fertig - aber die Kosten explodieren.  © Uwe Meinhold
Baubürgermeister Michael Stötzer (46, Grüne) braucht mehr Geld.
Baubürgermeister Michael Stötzer (46, Grüne) braucht mehr Geld.  © Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0