Rathaus nicht ganz dicht! Teure Sanierung droht

Bauleiter Jan Brückner (53): Solche roten Dachziegel kriegt unsere Verwaltung aufs Oberstübchen.
Bauleiter Jan Brückner (53): Solche roten Dachziegel kriegt unsere Verwaltung aufs Oberstübchen.

Chemnitz - Das Neue Rathaus in Chemnitz braucht ein neues Dach. Rund 1,3 Millionen Euro wird die Sanierung voraussichtlich kosten. Der Zahn der Zeit hat an der Konstruktion genagt, obwohl diese wie für die Ewigkeit gebaut zu sein scheint.

Mächtig gewaltig, wie ein Bunker: Das schießt einem bei einem Rundgang durchs Dachgeschoss des Neuen Rathauses durch den Kopf. Kein Holz, dafür aber Beton, wohin das Auge blickt. Trotzdem sind die dunklen Flecken, die eingedrungenes Wasser hinterlassen haben, nicht zu übersehen.

Wo sich bei normalen Häusern Dachsparren, Holzbalken und eine Schalung befindet, ist im Neuen Rathaus nur Beton zu sehen. „Beton war zur Zeit der Errichtung des Gebäudes modern und ein neuer Baustoff“, so Bauplaner Jan Brückner (53). Er hat für die Stadtverwaltung verschiedene Sanierungsmöglichkeiten ausgelotet.

Der Stadtrat soll am Mittwoch das Projekt absegnen.

Bauleiter Jan Brückner (53) am Dach-Unterbau. Er besteht aus massivem Beton.
Bauleiter Jan Brückner (53) am Dach-Unterbau. Er besteht aus massivem Beton.

Das Problem: Oben ist eine Lattung aus Holz aufgebracht, und darauf die weithin sichtbaren roten Dachziegel. Die haben ihre besten Zeiten hinter sich, es regnet durch. Mancher Ziegel fiel bei Sturm sogar schon herunter.

„Die Stahlsteindecke würde uns sicher alle überleben. Heute würde man aber nicht mehr so bauen. Zu aufwendig, zu teuer“, so Diplomingenieur Jan Brückner: Trotzdem: Das in den 1980er-Jahren nach und nach neue gedeckt Dach hat Löcher. „Das Wasser läuft durch auf die Betondecke und staut sich in den Seiten. Diese Entwässerung wird neu gemacht.“ Die Dachziegel, die auf die Lattung kommen, stehen auch bereits fest: „Sie sind mit dem Denkmalschutz abgestimmt.“

Das von 1907-1911 von Richard Möbius (1859-1945) errichtete Neue Rathaus entspricht dem Zeitgeist des Jugendstils. Das Gebäude im Chemnitzer Zentrum überstand die Luftangriffe des Zweiten Weltkrieges nahezu unversehrt.

Das Neue Rathaus ist in die Jahre gekommen: Das Dach muss neu gedeckt werden.
Das Neue Rathaus ist in die Jahre gekommen: Das Dach muss neu gedeckt werden.

Fotos: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0