Brutaler Raubüberfall auf 18-Jährigen an Haltestelle

Symbolbild.
Symbolbild.

Chemnitz - In der Nacht zum Dienstag ist ein 18-Jähriger von drei Männern an einer Bushaltestelle zusammengeschlagen und beraubt worden.

Der junge Mann wartetet an einer Haltestelle in der Bahnhofstraße, als drei Männer auf ihn zukamen. Sie schlugen auf den 18-Jährigen ein, rissen ihm eine Kette vom Hals und flüchteten.

Das Opfer wurde bei dem Übefall verletzt. Die Ermittlungen zu den namentlich bekannten mutmaßlichen Tätern laufen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0