Razzia! Polizei filzt Passanten in Chemnitz

Die Polizei kontrollierte auch im Stadthallenpark.
Die Polizei kontrollierte auch im Stadthallenpark.  © Bernd Rippert

Chemnitz - Die Polizei lässt nicht locker. Heute Abend filzen Landes- und Bereitschaftspolizei erneut Passanten in der Chemnitzer Innenstadt. Bislang ohne besondere Vorkommnisse.

Bereits am Nachmittag schwärmten gut 40 Polizisten im Zentrum aus. Schwerpunkte der Kontrollen waren die bekannten Treffpunkte auch von Kriminellen - Stadthallenpark, Zentralhaltestelle, Johannisplatz, Am Wall, rund um den Markt und Park der OdF.

Die Beamten kontrollierten bereits zahlreiche Personen. Ein Polizeisprecher: "Die Aktion läuft bisher ruhig und ohne besondere Ereignisse. Die Beamten stellten geringe Mengen an Drogen sicher."

Zudem überprüfte die Polizei mehrere Minderjährige im Stadthallenpark.

Die Komplexkontrolle, wie die Razzia im Polizeideutsch heißt, dauert noch an. Dealer, Hehler und andere Kriminelle können sich noch nicht sicher fühlen.

Im August und September trat die Chemnitzer Polizei Kriminellen mit ausgedehnten Kontrollbereichen in der Innenstadt auf die Füße.

Ziel der Kontrollen ist es, Straftaten zu verhindern, Straftäter zu finden oder abzuschrecken und normalen Passanten ein besseres Sicherheitsgefühl zu geben.

Landes- und Bereitschaftspolizei filzen Donnerstagabend Passanten in der Chemnitzer Innenstadt.
Landes- und Bereitschaftspolizei filzen Donnerstagabend Passanten in der Chemnitzer Innenstadt.  © Bernd Rippert

Titelfoto: Bernd Rippert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0