Großeinsatz! Wieder Razzia in der Chemnitzer Innenstadt

Bei der Kontrolle wurden zwei Jugendliche in Gewahrsam genommen.
Bei der Kontrolle wurden zwei Jugendliche in Gewahrsam genommen.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Wieder Großkontrolle in der Innenstadt!

Am Dienstagnachmittag führte die Polizei eine mehrstündige Razzia rund um den Stadthallenpark, die Zentralhaltestelle, Johannisplatz und das Marx-Monument durch. Dabei waren 88 Beamte im Einsatz.

Zwei Jugendliche (12, 13) wurden in Gewahrsam genommen und ein Mann (40) verhaftet, der per Haftbefehl gesucht wurde. Zudem fand die Polizei Drogen.

In den vergangenen Tagen war es am Stadthallenpark und in der Brückenstraße immer wieder zu brutalen Auseinandersetzungen gekommen.

Bei einem Streit am 23. August war ein Iraker niedergestochen worden. Am Rande des Stadtfestes hatte es nur wenige Tage später eine Massenschlägerei mit etwa 100 Personen gegeben. Dabei gab es insgesamt 13 Verletzte.

Update, 9.20 Uhr:

Wie die Polizei am Mittwochvormittag bekannt gab, wurden neun Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz registriert. Unter anderem wurden Crystal, Haschisch und einige tausend Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung gefunden. Gegen die Tatverdächtigen im Alter von 18 bis 49 Jahren wird ermittelt.

Zudem bekam ein 19-Jähriger eine Anzeige, weil er eine Polizistin beleidigte und drei Personen wurden erwischt, als sie ohne Fahrschein den Nahverkehr nutzten.

Bei einem 21-Jährigen entdeckte die Polizei eine Handy, das Anfang Juli in Chemnitz gestohlen wurde.

Auch Drogen wurden bei der Razzia gefunden.
Auch Drogen wurden bei der Razzia gefunden.  © Harry Härtel/Haertelpress
Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Stadthallenpark vor Ort.
Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Stadthallenpark vor Ort.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0