Rechtsextreme Parolen gerufen: Polizei beendet Homeparty in Chemnitz!

Chemnitz - Am Samstagabend wurde in Chemnitz eine rechtsextreme Homeparty aufgelöst.

Die Polizei beendete eine rechtsextreme Party in Chemnitz. (Symbolbild)
Die Polizei beendete eine rechtsextreme Party in Chemnitz. (Symbolbild)

Anwohner der Straße "Am Hahnberg" im Ortsteil Harthau in Chemnitz riefen am Samstagabend die Polizei.

Der Grund: In einer benachbarten Wohnung fand eine private Party statt, auf der offenbar lautstark mehrfach rechtsextreme Parolen zu hören waren.

"Ebenso sollen die feiernden jungen Leute lautstark Musik mit rechtsextremen Inhalt abgespielt haben. Eingesetzte Polizisten beendeten die Feier und lösten zugleich die Veranstaltung vor Ort auf. Zudem wurden von 17 anwesenden Personen die Identitäten festgestellt", teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Erst im Juli hatte die Polizei in Sachsen zwei illegale rechtsextremistische Musikveranstaltung aufgelöst (TAG24 berichtete).

Bei der Homeparty in Chemnitz soll rechtsextreme Musik abgespielt worden sein (Symbolbild).
Bei der Homeparty in Chemnitz soll rechtsextreme Musik abgespielt worden sein (Symbolbild).  © dpa/Bernd Thissen

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0