Urlaubsmesse: Immer mehr Chemnitzer suchen das Abenteuer

Chemnitz - Action statt Sonnenliege: Immer mehr Urlauber wollen ihre Ferien im Wohnmobil verbringen und Abenteuer erleben.

Veranstalter Sven Hertwig (48) von exclusiv events und Anna Scharf (24) zeigen das Innere einer Kreuzfahrtschiff-Kabine.
Veranstalter Sven Hertwig (48) von exclusiv events und Anna Scharf (24) zeigen das Innere einer Kreuzfahrtschiff-Kabine.  © Sven Gleisberg

Dieser Trend wird auch auf der Urlaubsmesse "Reisen und Caravaning" spürbar. Von Freitag bis Sonntag (jeweils von 10 bis 18 Uhr) füllen über 200 Aussteller die Messe - so viele wie noch nie.

"Die Halle ist komplett ausgebucht", sagt Veranstalter Sven Hertwig (47) von exclusiv events. Einen großen Sprung macht das Segment "Caravaning". Diesmal kommen 17 statt sieben Anbieter. Über 71.000 bundesweit neu zugelassene Freizeitmobile meldete die Branche für die ersten drei Quartale 2019. Der Pauschalurlaub werde zwar weiterhin gut gebucht, aber Caravaning wachse am meisten, so C3-Chef Ralf Schulze (51). "Die Leute wollen individueller reisen."

Als Gegenentwurf zum Abenteuer sind Kreuzfahrten sehr gefragt. Passend dazu können Messebesucher die Kabine eines Kreuzfahrtschiffs erkunden. Erstmals auf der Messe vertreten ist die sogenannte "Freiträumer Arena" in Halle 2.

TV-Moderator Willi Weitzel (47) und andere Globetrotter erzählen darin von ihren Abenteuerreisen. Samstag und Sonntag gibt es je drei Vorträge. "Low-Budget-Abenteurer stehen oft auch für umweltfreundliches Reisen", so Mario Goldstein (49) vom "Freiträumer Festival".

Eintritt: 7 Euro, Infos unter www.reisen-caravaning-chemnitz.de

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0