Chemnitz ist in heller Aufregung: Heute kommt der Kaiser!

Die Tribünen stehen, das Gelände ist bereit: Rund 12 000 Fans haben hier 
Platz.
Die Tribünen stehen, das Gelände ist bereit: Rund 12 000 Fans haben hier Platz.  © Sven Gleisberg

Chemnitz - 10.000 Stehplätze, 2000 Sitzplätze auf den Tribünen, Videoleinwände, eine 27 Meter breite Bühne: Seit Dienstag schon laufen auf dem Chemnitzer Hartmannplatz die Aufbauarbeiten für den großen Kaiser-Abend.

Nahezu alle Tickets gingen im Vorverkauf weg und das, obwohl Roland Kaiser (65) sein Konzert zum ersten Mal vom Wasserschloss Klaffenbach in die City verlegt hat.

„Eigentlich wollten wir schon letztes Jahr hier her wechseln“, sagt Produktionsleiter Rigo Eifert. „Aber das hat nicht geklappt, dafür freuen wir uns dieses Jahr umso mehr, dass wir auf dem Hartmannplatz sind.“ Er und sein Team haben die ganze Woche über Bühne und Tribünen aufgebaut, das Gelände eingezäunt.

„Es ist ja hier auch für uns alles neu“, sagt Eifert. „Aber der Platz an sich ist gut geeignet, hier kann man bei Regen auch nicht absaufen.“ Er hofft auch, dass die Anlieger Samstagabend gnädig sind. „Das ist ja immer etwas heikel, Open-Air-Konzerte in der Stadt zu machen.“ Wenn‘s gut läuft, ist eine Wiederholung übrigens nicht ausgeschlossen.

Stadt und Veranstalter raten übrigens dringend, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Das Ticket gilt auch als Fahrschein. Wer doch mit dem Auto kommt, sollte am Chemnitz Center parken. Infos gibt's hier.

Roland Kaiser (65) spielt zum ersten Mal auf dem Chemnitzer 
Hartmannplatz.
Roland Kaiser (65) spielt zum ersten Mal auf dem Chemnitzer Hartmannplatz.  © Maik Börner

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0