Chemnitzer Aids-Hilfe bietet kostenlosen HIV-Selbsttest an!

Chemnitz - Bin ich HIV-positiv oder habe ich vielleicht sogar Aids? Menschen, die eine Antwort auf diese Frage suchen, müssen seit Oktober vergangenen Jahres nicht mehr ins Krankenhaus oder zu ihrem Hausarzt gehen. Die sogenannten HIV-Selbsttests kann man für 25 bis 35 Euro in der Apotheke erwerben und bequem zu Hause machen.

Nur einen Blutstropfen benötigt man für die Durchführung des HIV-Selbtshilfetests.
Nur einen Blutstropfen benötigt man für die Durchführung des HIV-Selbtshilfetests.  © Kristin Schmidt

Auch die Aids-Hilfe Chemnitz bietet den Test an - kostenlos. Denny Seidel (31) ist Ansprechpartner vor Ort: "Seit Projektbeginn haben 33 Personen das Angebot bei uns genutzt", weiß der Sozialarbeiter.

"Wir bieten den Selbsttest kostenlos an. Voraussetzung ist jedoch, dass dieser bei uns in den Räumlichkeiten durchgeführt wird. Wir beraten die Personen und helfen ihnen, falls nötig."

Der Test liefere jedoch keine endgültige Diagnose, weiß Seidel. Schlägt er an, wird von einem reaktiven Ergebnis gesprochen, das dann von einem Arzt oder im Gesundheitsamt überprüft werden muss. "Wichtig zu wissen ist auch, dass Selbsttests erst ab zwölf Wochen nach einem potenziellen Risikokontakt ein zuverlässiges Ergebnis liefern können.

In den Wochen davor stehen wir jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung", so Seidel.

Sozialarbeiter Denny Seidel (31) von der AIDS-Hilfe Chemnitz unterstützt Personen bei der Durchführung des Tests.
Sozialarbeiter Denny Seidel (31) von der AIDS-Hilfe Chemnitz unterstützt Personen bei der Durchführung des Tests.  © Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0