Kaugummis & Co. bleiben kleben: Keine Extra-Reinigung an der Zenti

Chemnitz - Die City ist so etwas wie die touristische Visitenkarte der Stadt. Doch die hat zunehmend Flecken!

Stadtrat Alexander Dierks (31, CDU) akzeptiert nicht, dass Kaugummi aus Kostengründen kleben bleibt.
Stadtrat Alexander Dierks (31, CDU) akzeptiert nicht, dass Kaugummi aus Kostengründen kleben bleibt.  © DPA

Festgelatschte Kaugummis etwa, die auf dem Boden der Zenti kleben und kleben und kleben - die Kehrmaschinen des ASR kapitulieren!

Kehren ist gut, Chemiekeule und heißes Wasser besser: Der ASR reinigt die Zentralhaltestelle jeden Tag. Es wird gekehrt und gesaugt.

"Biologische anhaftende Verschmutzungen können mit diesen Technologien aber nicht beseitigt werden", so Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (57, parteilos) auf CDU/FDP-Anfrage.

Problem: "Der Einsatz von chemischen Reinigungsmitteln, intensivem Dampf oder Heißwasser ist vom satzungsgemäßen Standard einer gebührenfinanzierten Reinigung nicht abgedeckt", so Runkel. Porentief rein gäbe es die Zenti nur für deutlich mehr Geld.

CDU-Mann Alexander Dierks (31): "Die zur Sauberkeit der Zenti nötigen Leistungen müssen in vernünftigen Abständen mit beauftragt werden. Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit gehören zusammen!" Bis dahin bleibt der Kaugummi kleben.

Der ASR rückt jeden Tag von 4.45 bis 5.30 Uhr an der Zenti zur Reinigung an.
Der ASR rückt jeden Tag von 4.45 bis 5.30 Uhr an der Zenti zur Reinigung an.  © Klaus Jedlicka

Titelfoto: Klaus Jedlicka

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0