Tragisches Ende einer Ausflugsfahrt: Motorradfahrer stirbt nach Crash 1.416 100 Einsatzkräfte konnten es nicht verhindern: Fachwerkhaus bei Feuer zerstört 712 Golf rast in Fußgängerin und verletzt sie schwer 297 Bluttat im Wedding: Mann auf offener Straße niedergestochen 1.238 Angst vor einer Darmspieglung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! Anzeige
5.131

Polizei lobt Belohnung aus: Wer ist der Bombendroher aus der Telefonzelle?

Polizei sucht Zeugen

Wieder Bombenalarm im Jugendamt: Ein Unbekannter drohte bereits zum fünften Mal mit einer Bombe bei der Behörde.

Chemnitz - Am Dienstagnachmittag hat wieder eine Bombendrohung Chemnitz in Atem gehalten. Es war die fünfte Drohung gegen das Jugendamt im Moritzhof seit Ende Oktober.

Von dieser Telefonzelle in der Inneren Klosterstraße rief der Täter am Dienstag an.
Von dieser Telefonzelle in der Inneren Klosterstraße rief der Täter am Dienstag an.

Der Drohanruf ging gegen 14 Uhr bei der Polizei Chemnitz ein. "Ähnlich den ausgesprochenen Drohungen in der vergangenen Woche wurde der entsprechende Gebäudeteil, in welchem sich das Jugendamt befindet, geräumt", so ein Polizeisprecher.

Im Gegensatz zu den ersten Drohungen wurden keine weiteren einschränkenden Maßnahmen vorgenommen. Ein befürchtetes Verkehrschaos wie bei den Drohungen am 24. Oktober und 1. November blieb aus.

Polizisten und Sprengstoffspürhunde suchten bis in die Abendstunden die Räume des Amtes ab. Ein verdächtiger Gegenstand wurde nicht gefunden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten aufgenommen.

Wie auch schon bei den Drohungen in der vergangene Woche kam der Anruf aus einer Telefonzelle.

Bombendroher meldet sich aus Telefonzellen

Die Polizei war bis in die Abendstunden im Jugendamt im Einsatz.
Die Polizei war bis in die Abendstunden im Jugendamt im Einsatz.

Nach Angaben der Polizei kam der Anruf am Dienstag vom öffentlichen Telefon in der Inneren Klosterstraße, auf Höhe der Nummer 13 in Nähe zum Geschäft "Titus".

Die Polizei sucht Zeugen, denen zwischen 13.55 Uhr und 14.05 Uhr eine Person an diesem Fernsprecher aufgefallen ist. Hinweise nimmt die Polizei Chemnitz unter 0371/3873448 entgegen.

Bereits am 6. November und am 8. November rief er Unbekannte von Telefonzellen aus an. Die Drohung am Dienstag vergangener Woche kam von einem Telefon in der Augustusburger Straße, am Donnerstag von einer Telefonzelle in der Karl-Liebknecht-Straße auf Höhe Georg-Straße.

Der Anruf in der Augustusburger Straße blieb offenbar nicht unbeobachtet, denn das Telefon steht in unmittelbarer Nähe zur Straßenbahnhaltestelle "Tschaikowskistraße", wo sich zum Tatzeitpunkt laut Polizei auch eine größere Menschengruppe aufgehalten haben soll. Zudem beobachtete eine Anwohnerin eine Gruppe junger Leute, die sich in der Nähe aufhielten und den Anrufer gesehen haben könnten (TAG24 berichtete).

Es ist nicht die erste Serie von Bombendrohungen in Chemnitz: Ende 2016 drohte ein 37-jähriger Chemnitzer mit Bomben in der Sachsen-Allee und der Galerie Roter Turm. Er schickte die Drohungen per Fax. Mittlerweile ist der Mann zu einem Jahr auf Bewährung und gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden.

Im Sommer 2017 hatte es mehrfach Bombendrohungen gegen das Chemnitzer Finanzamt und gegen Banken gegeben. Täter war eine 26 Jahre alte Frau.

Update, 14.55 Uhr: Polizei setzt Belohung aus

Wie die Polizei am Dienstagnachmittag mitteilt, wurde eine Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung des Bombendrohers führen, ausgesetzt. Die Belohnung beträgt 3000 Euro.

"Die Chemnitzer Kriminalpolizei führt im Sachzusammenhang fünf Verfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Die Anrufe erfolgten von den folgenden öffentlichen Fernsprechern im Innenstadtbereich", so eine Polizeisprecherin.

Die Anrufe kamen von folgenden öffentlichen Telefonen:

  • 24. Oktober, gegen 15.30 Uhr: Innere Klosterstraße/ Theaterstraße
  • 1. November, gegen 16 Uhr: Straße der Nationen 36, gegenüber der Einfahrt zum Innenhof Finanzamt/IHK
  • 6. November, gegen 16.25 Uhr: Augustusburger Straße auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle "Tschaikowskistraße
  • 8. November, gegen 13.05 Uhr: Karl-Liebknecht-Straße auf Höhe Georgstraße
  • 13. November, gegen 14 Uhr: Innere Klosterstraße Höhe Börnichsgasse

Wem ist an den genannten Daten und zu den Uhrzeiten eine Person an einer der Telefonzellen aufgefallen? Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter 0371/3873448 entgegen.

Fotos: Harry Härtel/Haertelpress, Peter Zschage

Großer Protest gegen Zerstörung von Braunkohle-Dörfern 96 Deshalb fällt ein neuer "Tatort" am Sonntag flach! 11.863 Riesige Rabattaktion: Was passiert am Sonntag bei MediaMarkt in Gütersloh? 2.837 Anzeige Großes Hummel-Sterben: Wer bestäubt dann überhaupt noch unsere Blüten? 1.784 Übler "Scherz" auf Autobahn: Leipzig wird zur "Messer-Stadt" 7.925 Hamburger Frühlingsdom startet cooles Gewinnspiel Anzeige Zehntausende demonstrieren gegen Urheberrechtsreform: Darum geht's in Artikel 13 1.410 Kreuzfahrtschiff vor Norwegen in Seenot: 1300 Passagiere müssen auf offenem Meer von Bord! 6.125 Update Wo kann ich eigentlich bestellen und alles nach Hause liefern lassen? 6.103 Anzeige "Ich bin am Verzweifeln": Was ist nun wieder los bei Sara Kulka? 3.557 Uri Geller will Brexit wegzaubern! 586 Hättet ihr diesen Star erkannt? 3.060 Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 8.432 Anzeige Bremens Innensenator im Interview: Muss die DFL jetzt für Risikospiele blechen? 369 David Garrett endlich gesund! Moderatorin wird zum Fan 5.253
Tilly-Karnevalswagen bei Protest-Demo gegen May in London 130 Neue Details zum Kinderporno-Fall in Kita: Erzieher hatte zwei Pflegekinder! 1.641 Massenschlägerei auf Alexanderplatz: TANZVERBOT macht Ansage an Krawall-YouTuber 6.732 Eurofighter über Köln: Luftwaffe erklärt den Grund 4.167
Unzufrieden mit Bordell-Besuch: Mann fährt nach Hause und holt Messer 4.645 Horror! Mutter bemerkt während des Fluges, dass ihre Tochter verschwunden ist 9.411 Nach Freilassung des Schwagers: Keine Suche nach Rebecca am Wochenende 3.900 Es wird "immer schlimmer": Drama bei "Bauer sucht Frau"-Traumpaar! Farmer Geralds Anna in Klinik 36.734 Kartons als Statement? Demo mit 1500 Teilnehmern in Bremen 157 Rolf Becker im MDR Riverboat: "Das waren Ursula Karusseits letzte Worte an mich" 9.922 Irre Aktion: Mann zieht blank und rennt zu seinem Flugzeug! 1.255 Mann erpresst Mutter (17) solange, bis sie Sex-Videos mit ihrer Tochter schickt 11.076 Sieben Monate nach Liebes-Aus: Sind Micaela Schäfer und Felix Steiner wieder ein Paar? 1.506 Tödlicher Betriebsunfall: 54-Jähriger von Holzteil erschlagen 2.661 Überraschungs-Besuch bei DSDS-Proben: Wer schafft es ins Recall-Finale? 1.197 14-Jähriger "leiht" sich Papas Auto, rast der Polizei davon und baut Unfall 1.490 Blogger Benni (†28) verliert jahrelangen Kampf gegen Krebs: Das ist sein Appell an die Menschen! 14.585 Brummi-Fahrer passt nicht auf: Laster geht in Flammen auf, Feuer greift auf Autos über 3.704 Würgen, schlagen, beißen: Zugedröhnter Patient verletzt Sanitäter schwer 3.424 Feuer wütet auf Bauernhof: Hundert Schweine verenden qualvoll 1.160 "Fridays for Future": Werden demonstrierende Schüler nun bestraft? 1.682 Grifo kehrt von Freiburg nach Hoffenheim zurück! 1.065 Nach Kino-Flop: BVG macht sich über Til Schweiger lustig 5.196 Selfie aus der Hölle! Frau macht Foto von sich und kann nicht fassen, was sie darauf entdeckt 22.356 Betrunken am Steuer: Hyundai fliegt in Wald, zwei Schwerverletzte 1.874 "Haben gesagt, ich bin magersüchtig" So sehr hat sich GNTM-Enisa verändert! 5.244 Mann onaniert vor Frau in Flixbus: Unfassbar, wie Busfahrer und Hotline reagierten 5.959 Terrormiliz verliert letzte Bastion: Krieg gegen IS beendet? 1.946 Kein Scherz: Die Hauptstadt dieses Landes heißt nun anders! 2.337 Ratlos in Madrid: Argentinien blamiert sich bei Comeback von Superstar Messi! 964 Ermittler waren überrascht: Doping-Arzt verriet sich leichtsinnig selber am Telefon 1.494 Let's Dance: Tanzpartner von Ulrike Frank sorgt für Schockmoment! 3.593 Mobilfunk-Standard 5G: So rüstet Bosch seine Fabriken auf 78 Unglaublich! Polizistin hat Zahlenfolge mit 16.000 Stellen auswendig gelernt 1.866 Gnabry tief betroffen nach Rassismus-Vorfall: "Einfach traurig" 772 Horror-Crash: Comedian Ingo Oschmann verunglückt auf Autobahn 10.850