CFC-Youngster Hansch sitzt auf gepackten Koffern: "Ein Traum geht in Erfüllung!"

Chemnitz - Die Koffer sind gepackt. Aufregung und Vorfreude steigen. Langsam, aber sicher heißt es für Florian Hansch Abschied nehmen von Heimat und Familie!

In der kommenden Woche zieht Florian Hansch erstmals aus seinem Elternhaus in Erdmannsdorf aus. Dann gehts nach Sandhausen. Die Koffer sind gepackt!
In der kommenden Woche zieht Florian Hansch erstmals aus seinem Elternhaus in Erdmannsdorf aus. Dann gehts nach Sandhausen. Die Koffer sind gepackt!  © Peggy Schellenberger

Nach 14 Jahren beim CFC startet für den Offensivspieler ein neuer Lebensabschnitt. Am Mittwoch steigt Hansch beim SV Sandhausen ins Training ein.

"Dass ich den Sprung in die zweite Liga geschafft habe, macht mich und meine Eltern sehr stolz. Sicher wird bei meiner Mama Simone die eine oder andere Träne fließen, wenn das letzte von drei Kindern ausziehen wird", verrät Hansch.

Vor zweieineinhalb Jahren lief er mit Bautzen noch in der 4. Liga auf. Ab Juli spielt er mit dem SVS im Kölner Rheinenergiestadion und im Hamburger Volksparkstadion. Hansch: "Ein Traum geht in Erfüllung!"

Ob er den Durchbruch auf Anhieb schafft, bleibt abzuwarten. Die Konkurrenz ist groß. Dass die Verantwortlichen in Sandhausen ihm einiges zutrauen, zeigt die lange Vertragslaufzeit. Hansch unterschrieb bis 2021.

Sehr lang wird künftig auch die Anfahrt sein. Bisher brauchte Hansch 15 Minuten, um vom Elternhaus in Erdmannsdorf ins Sportforum zu gelangen: "Bis Sandhausen sind das mindestens vier Stunden mehr - ohne Stau."

Er geht mit gemischten Gefühlen. "Ich kenne ja nichts anderes als Chemnitz. Ich war 14 Jahre beim CFC, das ist fast mein ganzes Leben", sagt der 22-Jährige, der 2015/16 nach Bautzen ausgeliehen war: "So oft es geht, werde ich in der Heimat sein und mir die Spiele des CFC anschauen."

In Sandhausen betritt er komplettes Neuland. Trainer Kenan Kocak und Sport-Geschäftsführer Otmar Schork ("Florian ist ein talentierter Spieler, der bei uns den nächsten Schritt machen wird") hat er kennengelernt. Die Teamkollegen sieht er am Mittwoch erstmals. Einer wird fehlen: Rurik Gislason spielt mit Island bei der WM in Russland.

"Ich werde aber ganz sicher nicht den Isländern die Daumen drücken", lacht Hansch: "Da bin ich absoluter Patriot. Ich hoffe, dass Deutschland Weltmeister wird."

Seit 2004 trug Florian Hansch das Trikot der Himmelblauen. In der 3. Liga bestritt er 76 Spiele, erzielte neun Tore. 2015/16 lief der 22-Jährige für Bautzen 27 Mal in der Regionalliga auf.
Seit 2004 trug Florian Hansch das Trikot der Himmelblauen. In der 3. Liga bestritt er 76 Spiele, erzielte neun Tore. 2015/16 lief der 22-Jährige für Bautzen 27 Mal in der Regionalliga auf.  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0