Sie macht aus Müll Lampen: Studentin eröffnet eigenen Laden

Chemnitz - Sie bringt Licht in die dunkle Jahreszeit: Studentin Franziska Dörner (23) ist der kreative Kopf hinter "CoBo Lights" und fertigt aus ausgedienten Sachen stylische Lampen und Wohnaccessoires (TAG24 berichtete). Jetzt hat die Designerin ihren ersten Laden eröffnet.

Unter dem Label "CoBo Lights" fertigt Franziska Dörner ihre eigenen Leuchten.
Unter dem Label "CoBo Lights" fertigt Franziska Dörner ihre eigenen Leuchten.  © Peter Zschage

Egal ob Kupferrohre, Glühbirnen oder alte Dosen - andere werfen es in die Tonne, Sport-Studentin Franziska Dörner fertigt daraus wahre Schätze. Und das kommt an: "Das Feedback ist durchweg positiv. Ich habe auch schon einige Stücke verkauft", so die Designerin.

Vergangene Woche eröffnete sie ihr Geschäft auf der Theaterstraße 17. "Es fühlt sich wirklich abgefahren an, morgens in seinen eigenen Laden zu kommen und sein Ding machen zu können." Die Eröffnung wurde bis in die Nacht hinein gefeiert. "Es waren viele Leute da, wir hatten sogar Live-Musik", erinnert sich Dörner.

Der Spagat zwischen Uni und eigenem Geschäft gelingt der Studentin bisher sehr gut. "Ich stimme die Öffnungszeiten mit meinem Stundenplan ab. Da wird es keine Probleme geben", ist sich die Künstlerin sicher.

Ihr Ziel für die Zukunft: "Ich wünsche mir, dass das hier ein Ort der Kreativität wird und ich andere inspirieren kann." So bietet Franziska Dörner künftig auch Workshops für andere Kreative an.

Interessierte können sich bereits für den ersten Termin am 11. Oktober anmelden. Mehr Infos unter www.cobolights.de

Ein helles Licht in dunkler Nacht: Designerin Franziska Dörner (23) hat in der Theaterstraße in Chemnitz nun ihren eigenen Laden.
Ein helles Licht in dunkler Nacht: Designerin Franziska Dörner (23) hat in der Theaterstraße in Chemnitz nun ihren eigenen Laden.  © Peter Zschage

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0