Nach heftiger Kritik: CVAG schmeißt neuen Fahrplan um

CVAG-Sprecher Stefan Tschök (61) erklärte im Rathaus die Verbesserungen im Liniennetz.
CVAG-Sprecher Stefan Tschök (61) erklärte im Rathaus die Verbesserungen im Liniennetz.  © Maik Börner

Chemnitz - Ganze acht Wochen hatte der neue Fahrplan Bestand - jetzt haben die CVAG und das Rathaus auf heftige Kritik der Fahrgäste reagiert. Am Dienstag wurden die ersten Änderungen verkündet.

Mehr als 300 konkrete Beschwerden trudelten beim Verkehrsunternehmen und im Rathaus ein. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (55, SPD): "Unser Ziel war es, das Angebot besser an die Fahrgäste anzupassen."

Konkret heißt das: Die Linie 73 fährt wieder aller 15 Minuten, schließt den Uni-Teil in Erfenschlag und das Sportforum besser an. Die Linie 53 ergänzt im 15-Minuten-Wechsel die Bahnlinie C11 in Altchemnitz. Und die Ringbuslinie 82 wird über die Fraunhofer und Reichenhainer Straße erweitert, bindet damit das Sportgymnasium an und verkehrt als geschlossene Linie - das lästige Umsteigen am Technopark fällt jetzt weg.

CVAG-Sprecher Stefan Tschök (61): "Die Änderungen gelten ab dem 26. Februar."

Im Sommer werden weitere Fahrplan-Änderungen vorgenommen. Schwerpunkt sollen dann die Strecken rund um den Brühl sein. Bernd Gregorzyk (62), Chef des Tiefbauamts: "Bis zum Herbst entscheiden wir nach dem Ausbau des Fußgängertunnels am Bahnhof, wie wir die Linien 21 und 31 am Sonnenberg entlangführen." Zusatzkosten kommen auf die CVAG nicht zu: Das Geld ist im Etat bereits eingeplant.

Der neue Fahrplan hatte aber auch seine guten Seiten: Bleibt die Resonanz bei der Ringbuslinie gleich, wird sie bis Ende des Jahre von bis zu 600.000 Fahrgästen genutzt werden. Die Bahnlinie 3 macht zusätzliche Busse zum Uni-Campus überflüssig. Und die gefahrenen Kilometer erhöhen sich jetzt von einst acht Millionen auf rund 9,3 Millionen Kilometer.

Busse und Bahnen fahren seit Dezember bis 19 Uhr im 10-Minuten-Takt - dafür gab es Lob von den Fahrgästen.
Busse und Bahnen fahren seit Dezember bis 19 Uhr im 10-Minuten-Takt - dafür gab es Lob von den Fahrgästen.  © Maik Börner
Auch die Linie 53 stand in der Kritik - hier hat die CVAG jetzt reagiert.
Auch die Linie 53 stand in der Kritik - hier hat die CVAG jetzt reagiert.  © Maik Börner
Anfang Dezember 2017 präsentierte CVAG-Chef Jens Meiwald (53) die neue Ringbuslinie 82. Jetzt gibts erste Änderungen.
Anfang Dezember 2017 präsentierte CVAG-Chef Jens Meiwald (53) die neue Ringbuslinie 82. Jetzt gibts erste Änderungen.  © Sven Gleisberg

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0