Neue Trams, Gleise, Haltestellen: Millionen-Zuschuss für CVAG

Erst im Dezember präsentierten Stefan Tschök von der CVAG und Ronny Mühlbach von Mercedes 13 neue Busse.
Erst im Dezember präsentierten Stefan Tschök von der CVAG und Ronny Mühlbach von Mercedes 13 neue Busse.  © Maik Börner

Chemnitz - Schönheitskur für den öffentlichen Nahverkehr von Chemnitz: neue Straßenbahnen, neue Schienen, neue Fahrleitungen, neue Haltestellen. Ein Geldregen von satten 21 Millionen Euro fließt aus dem Landesinvestitionsprogramm in Projekte der CVAG - davon rund neun Millionen dieses Jahr.

Größter Posten sind 14 supermoderne Straßenbahnen von Skoda für 35 Millionen Euro, die mit 16,4 Millionen Euro gefördert werden. CVAG-Sprecher Stefan Tschök (60): "Die ersten beiden Fahrzeuge werden schon dieses Jahr über Chemnitzer Gleise rollen." Vom Land gibt es 2018 dafür 5,6 Millionen Euro.

Die neuen Luxus-Bahnen sind 33 Meter lang, 2,65 Meter breit, haben 64 Sitzplätze und bieten den Fahrgästen neben Barrierefreiheit, Klimaanlage, Fußbodenheizung und Sitzkomfort auch kostenloses WLAN.

"Demnächst ist Rohbau-Abnahme in Pilsen", so Tschök. "Nach der Auslieferung der Straßenbahnen wird in Chemnitz noch die nötige Software installiert, stehen Testfahrten und Bremsproben an."

Bis zum Sommer 2019 sollen alle 14 Skoda-Bahnen ausgeliefert sein und alte Tatras ersetzen.

Auch am Schienennetz tut sich was: In der Bernsdorfer Straße werden die Gleise zwischen Wartburgstraße und Augsburger Straße ausgetauscht und die Fahrleitung erneuert. Dafür gibt's vom Freistaat 3,9 Millionen Euro.

Außerdem bezuschusst das Land den barrierefreien Umbau der Straßenbahnhaltestellen in der Johann-Richter-Straße und am Annenplatz (0,7 Millionen Euro).

Auch die Straßenbahn-Haltestelle in der Annenstraße soll mit Fördergeld barrierefrei werden.
Auch die Straßenbahn-Haltestelle in der Annenstraße soll mit Fördergeld barrierefrei werden.  © Sven Gleisberg
So schnittig sehen die neuen Luxus-Straßenbahnen von Skoda aus, die noch dieses Jahr durch Chemnitz rollen werden. Die erste Testfahrt fand vor knapp sechs Jahren statt.
So schnittig sehen die neuen Luxus-Straßenbahnen von Skoda aus, die noch dieses Jahr durch Chemnitz rollen werden. Die erste Testfahrt fand vor knapp sechs Jahren statt.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0