Täter schlugen an Heilig Abend zu: Einbruchs-Serie nimmt kein Ende

An Heilig Abend brachen Diebe in mehrere Wohnungen und ein Einfamilienhaus ein. (Symbolbild)
An Heilig Abend brachen Diebe in mehrere Wohnungen und ein Einfamilienhaus ein. (Symbolbild)  © 123RF

Chemnitz - Die Serie von Haus- und Wohnungseinbrüche geht auch zu Weihnachten weiter.

Wie die Polizei mitteilt schlugen Einbrecher zu Heilig Abend zwischen 15.20 Uhr und 22.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Edisonstraße ein Fenster ein. Dadurch gelangten sie in die Erdgeschosswohnung, die als Kindertagesstätte genutzt wird.

"In der Folge begaben sich die Täter über das Treppenhaus zu zwei Wohnungen und drangen in diese nach dem Aufhebeln der Türen ein. Die Räumlichkeiten wurden durchwühlt. Angaben zum Stehlgut sowie zur Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor", so ein Polizeisprecher am Montag.

Auch auf der Straße Breitenlehn warfen Unbekannte am Sonntag zwischen 14 Uhr und 22.45 Uhr die Scheibe eines Erkerfensters ein und brachen so in ein Einfamilienhaus ein. Die Täter durchwühlten Räume und Schränke und klauten nach derzeitigen Erkenntnissen zwei Armbanduhren und Schmuck. Der Schaden wird auf insgesamt rund 1500 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen, die während der Tatzeit etwas verdächtiges bemerkt haben. Hinweise nimmt die Kripo unter 0371/3873445 entgegen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0