Serie hält an: Wieder Einbrüche in Chemnitz

In der Straße der Nationen sind Diebe in eine Wohnung eingestiegen und haben die Schränke durchsucht. (Symbolbild)
In der Straße der Nationen sind Diebe in eine Wohnung eingestiegen und haben die Schränke durchsucht. (Symbolbild)  © 123RF

Chemnitz - Die Einbruchsserie in Chemnitz geht weiter: Am Wochenende wurden wieder neue Fälle bekannt.

Am Samstag brachen Diebe zwischen 13.30 und 18.30 Uhr die Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Straße der Nationen auf. Sie durchsuchten in der Wohnung Schränke nach Brauchbarem. "Nach einem ersten Überblick haben die Eindringlinge Bargeld und Geldkarten gestohlen. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf mehrere hundert Euro geschätzt", teilte die Polizei am Sonntag mit.

In der Wolgograder Allee stiegen Einbrecher in Geschäftsräume ein. Sie brachen in der Zeit von Freitag, 14 Uhr und Samstag, 7.20 Uhr die Balkontür auf und gelangten so in die Räume. Ob etwas gestohlen wurde, konnte die Polizei noch nicht sagen. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

In der vergangenen Woche schnappte die Polizei zwei Georgier, die im Verdacht stehen auf dem Kaßberg in eine Wohnung in der Ahornstraße eingebrochen zu sein (TAG24 berichtete). Ein Richter erließ Haftbefehl gegen die beiden Männer (33, 35).

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0