Keller und Wohnungen: Einbruchs-Serie nimmt kein Ende

Die Einbrecher durchwühlten eine Wohnung und klauten ein Handy, einen Laptop und eine Kamera. (Symbolbild)
Die Einbrecher durchwühlten eine Wohnung und klauten ein Handy, einen Laptop und eine Kamera. (Symbolbild)  © 123RF

Chemnitz - Die Serie von Einbrüchen in Chemnitz nimmt kein Ende. Am Samstag machten sich Einbrecher wieder in mehreren Wohnungen und Kellern zu schaffen.

In der Luisenstraße brachen die Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und durchsuchten die Räume. Nach Angaben der Bewohner sind ein Moblitelefon, ein Laptop und eine Kamera im Gesamtwert von rund 1000 Euro verschwunden. Der entstandene Schaden beträgt rund 500 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen 15 und 17.15 Uhr.

In der Körnerstraße versuchten Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus gleich in zwei Wohnungen zu kommen und auch in der Straße Hochrain und Geibelstraße hebelten Täter an Wohnungstüren. "Bei diesen Taten hielten die Türen jedoch stand. Der entstandene Sachschaden bei diesen Fällen wird auf je mehrere hundert Euro geschätzt," teilte ein Polizeisprecher mit.

Bereits in der Nacht zu Samstag drangen Diebe in einen Keller in der Ulbrichstraße ein. Sie klauten zwei Fahrräder der Marke Nicolai im Wert von rund 2600 Euro. In der Reichenhainer Straßen verschwand ebenfalls ein Fahrrad aus einem Keller. Der Wert liegt bei etwa 900 Euro.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0