Darum ließ CFC-Coach Bergner Kluft und Mbende zu Hause

Chemnitz - Trainer David Bergner setzt auch im Abstiegskampf konsequent auf die eigene Jugend.

Hatten zuletzt schlechte Karten bei Trainer David Bergner: Björn Kluft (l.) und Emanuel Mbende.
Hatten zuletzt schlechte Karten bei Trainer David Bergner: Björn Kluft (l.) und Emanuel Mbende.  © Picture Point

Marvin Thiele durfte in Karlsruhe (0:2) und Köln (0:3) für wenige Minuten Drittligaluft schnuppern. In Lotte berief der CFC-Coach erstmals den 17-jährigen Paul-Luis Eckardt in den Kader.

Andere sind im Saisonfinale draußen! Zum Beispiel Emmanuel Mbende. Dessen Fehler hatte zum 1:1 gegen Halle geführt. Der Kameruner saß bereits gegen Bremen II. (2:1) auf die Tribüne. Die Fahrt nach Lotte trat Mbende gar nicht erst mit an.

Auch Björn Kluft musste zu Hause bleiben! Der Offensivmann (23 Spiele/drei Tore) hatte gegen Bremen in der Nachspielzeit zu eigensinnig gehandelt.

Das kam bei Trainer und Mitspielern gar nicht gut an. Kluft bekam eine Denkpause verpasst.

Ob Mbende und/oder Kluft am Dienstag gegen Wiesbaden wieder im Kader stehen, ließ Bergner offen: "Raus ist bei uns kein Spieler. Jeder kann sich im Training anbieten." Viel Training war seit dem 1:3 in Lotte nicht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0