Bekommt Chemnitz Innenstadt-Ring nur für Radfahrer?

Chemnitz – Eine Schnellstraße für Radfahrer in der Innenstadt - von dieser Idee möchte der Chemnitzer ADFC-Chef Ralph Sontag (50) die Chemnitzer Stadträte begeistern.

Vorbild Berlin: Breiter Radweg in der Stadt.
Vorbild Berlin: Breiter Radweg in der Stadt.  © DPA

Vorbild ist eine 3,50 Meter breite Radspur, die kürzlich in Berlin eröffnet wurde.

"Der Platz wäre vorhanden. Einfach die rechte Spur der Brücken-, Theater- und Bahnhofstraße nehmen - fertig wäre ein sicherer Innenstadtring, auf dem Radfahrer superschnell und sicher unterwegs wären und auch Überholen möglich ist", so Sontag. "Die Poller wie in Berlin braucht es dabei gar nicht. Es geht um die Breite, die eine deutliche Wirkung entfalten würde."

Bisher fährt Chemnitz am liebsten schmalspurig - statt der empfohlenen zwei Meter Regelbreite sind die meisten Radwege nur 1,60 Meter schmal.

Sontag: "Außerdem bremsen ständig wechselnde Verkehrsführungen zwischen Fahrstreifen auf Fußwegen und Straße den Radverkehr aus."

DFC-Chef Ralph Sontag (50) hätte gern einen breiten Schnell-Radweg rund um die Innenstadt.
DFC-Chef Ralph Sontag (50) hätte gern einen breiten Schnell-Radweg rund um die Innenstadt.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0