Unglaublich! Einer dieser Jungs ist ein echter Adliger

Hier prallen Welten aufeinander: Cedric (Konstantin Weber) beim Abendessen mit dem Earl (Wolfgang Adam), mit Hauswirtschafterin Dawson (Susanne Stein) und Anwalt Havisham (Christian Ruth).
Hier prallen Welten aufeinander: Cedric (Konstantin Weber) beim Abendessen mit dem Earl (Wolfgang Adam), mit Hauswirtschafterin Dawson (Susanne Stein) und Anwalt Havisham (Christian Ruth).  © Theater Chemnitz/ Dieter Wuschanski

Chemnitz - Weihnachtszeit ist die Zeit des großen Familientheaters. Nach "Zar Wasserwirbel" (2015) und "Kalif Storch" (2016) begeistert in diesem Jahr "Der kleine Lord Fauntleroy" das Chemnitzer Publikum.

Die Geschichte vom kleinen Amerikaner Cedric, der unverhofft ein englischer Lord wird, kennt wahrscheinlich jedes Kind, durch die Wiederholung des Fernsehfilms. In diesem Jahr läuft er übrigens am 22.12. um 20.15 Uhr in der ARD.

Im Schauspielhaus (Zieschestraße) erzählt Regisseurin Silke Johanna Fischer in einer rund zweistündigen Bühnenfassung die rührende Geschichte (nach Frances Hodgson Burnett).

Schon die erste Szene im Laden von Mr. Hobbs versetzt das Publikum durch die liebevoll gestaltete Kulisse (Bühne und Kostüm: Stefan Morgenstern) in das frühe 20. Jahrhundert.

Die stimmige und detailverliebte Gestaltung von Bühne und Kostüm setzt sich im ganzen Stück fort.

Am Ende sind alle Vorurteile überwunden: Konstantin Weber (Cedric), Wolfgang Adam (Earl) und Maria Schubert (Cedrics Mutter).
Am Ende sind alle Vorurteile überwunden: Konstantin Weber (Cedric), Wolfgang Adam (Earl) und Maria Schubert (Cedrics Mutter).  © Theater Chemnitz/ Dieter Wuschanski

Konstantin Weber spielt Cedric als aufgeweckten und mutigen Jungen, der sich vollkommen ohne Vorurteile in das Abenteuer seines neuen Lebens stürzt. Wolfgang Adam ist der strenge Earl, zunächst spröde und zugeknöpft, der aus dem Verhalten seines Enkels lernt und immer menschlicher wird.

Cedrics Mutter wird warmherzig und emanzipiert von Maria Schubert (in einer Doppelrolle auch als wunderbar aufgedrehte Minna zu sehen) dargestellt.

Auch in den Nebenrolle brillieren die Darsteller Dirk Glodde (Mr. Hobbs), Dominik Puhl (Dick, der Schuhputzer), Christian Ruht (Anwalt Havisham), Katka Kurze (Tante) und Susanne Stein (Dawson). Heimlicher Star des Stückes ist aber eine Ritterrüstung mit "Eigenleben".

Zahlreiche Passagen sind aus dem Film bekannt, trotzdem hat das Stück eine ganz eigene Identität. Zurecht war das Publikum am Ende begeistert von den Darstellern und der Inszenierung insgesamt und dankte dies mit Standing Ovations.

Die nächste Aufführung von "Der kleine Lord Fauntleroy" ist am 3. Dezember um 18 Uhr. Restkarten gibt es ab 10 Euro.

Das ausgelassene Leben in New York muss Cedric (Konstantin Weber mit Dominik Puhl als Dick) bald hinter sich lassen.
Das ausgelassene Leben in New York muss Cedric (Konstantin Weber mit Dominik Puhl als Dick) bald hinter sich lassen.  © Theater Chemnitz/ Dieter Wuschanski
So kennt man den "Kleinen Lord" bisher: Ricky Schroder als Cedric und Alec Guinness als Earl im bekannten Fernsehfilm.
So kennt man den "Kleinen Lord" bisher: Ricky Schroder als Cedric und Alec Guinness als Earl im bekannten Fernsehfilm.  © DPA

Titelfoto: Theater Chemnitz/ Dieter Wuschanski


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0