Tierpark Chemnitz schickt wieder WM-Orakel ins Rennen!

Chemnitz - Tierische Orakel sollen den Ausgang der WM-Begegnungen tippen: Im Stuttgarter Zoo steht Elefantendame Zella in den Startlöchern, in Neunkirchen (Saarland) Schneeleopard Sagar und in Russland die taube, weiße Katze Achilles aus Sankt Petersburg.

Gewinnt zum WM-Auftakt der Gastgeber? Der sibirische Tiger Volodya (3) muss sich zwischen einem russischen und saudi-arabischen Fleischbrocken entscheiden. Bringt er Tipp-Glück?
Gewinnt zum WM-Auftakt der Gastgeber? Der sibirische Tiger Volodya (3) muss sich zwischen einem russischen und saudi-arabischen Fleischbrocken entscheiden. Bringt er Tipp-Glück?  © Sempf

Der Tierpark Chemnitz lässt gleich mehrere seiner Bewohner als WM-Wahrsager antreten: Los geht's am Donnerstag zum Eröffnungsspiel Russland gegen Saudi-Arabien. "Da muss ländertypisch unser dreijähriger sibirischer Tiger Wolodja ran", verrät Zoopädagoge Jan Klösters (35).

Beim ersten Spiel mit deutscher Beteiligung am 17. Juni gegen Mexiko wird einer der sechs Nasenbären ins Rennen geschickt. Klösters: "Sie sind in Süd- und Mittelamerika beheimatet." Lieblings-Leckerli: Früchte.

Den Endstand beim Gruppenspiel Deutschland gegen Schweden am 23. Juni soll das betagte Milan-Weibchen namens Krücke vorhersagen - offenbar indem es sich zwischen Mäuse- oder Küken-Futter entscheidet. Klösters: "Milane sind stilecht in den nördlichen Breiten zu Hause."

Und bei Deutschland gegen Südkorea (27. Juni) kommt das aus Asien stammende Beo-Pärchen des Zoos ins Spiel.

"Wir werden uns wohl für das Weibchen entscheiden, weil das forscher und neugieriger ist", sagt Klösters. Früchte oder Körner sollen die siegreiche Mannschaft küren.

Den Gewinner im Halbfinale - hoffentlich auch wieder mit deutscher Beteiligung - soll wieder wie zur WM vor vier Jahren in die Krallen von Gürteltier Flitz gelegt werden. Wer weiß, vielleicht ist es genauso treffsicher wie Krake Paul in Oberhausen. Der lag bei der WM 2010 immer goldrichtig!

Sieht zusammengerollt selbst wie ein Fußball aus: Das Chemnitzer Gürteltier Flitz soll den Halbfinal-Sieger tippen.
Sieht zusammengerollt selbst wie ein Fußball aus: Das Chemnitzer Gürteltier Flitz soll den Halbfinal-Sieger tippen.  © Matthias Lippmann
Ein Chemnitzer Nasenbär soll über das Schicksal der Partie Deutschland gegen Mexiko am nächsten Sonntag entscheiden.
Ein Chemnitzer Nasenbär soll über das Schicksal der Partie Deutschland gegen Mexiko am nächsten Sonntag entscheiden.  © Uwe Meinhold

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0