Tür, Reifen, Getriebe: Bildung bleibt wegen Pannen-Bus auf der Strecke!

Chemnitz - In letzter Zeit macht der Bücherbus der Stadtbibliothek immer wieder Ärger: Wegen seines hohen Alters verbringt er bald mehr Zeit in der Werkstatt als auf den Schulhöfen der Stadt. So bleibt die Bildung auf der Strecke.

Problemkind Bücherbus: Siebenmal kam es allein im Januar zu Ausfällen. Im nächsten Doppelhaushalt soll ein neuer Bus angeschafft werden.
Problemkind Bücherbus: Siebenmal kam es allein im Januar zu Ausfällen. Im nächsten Doppelhaushalt soll ein neuer Bus angeschafft werden.  © Peter Zschage

Rund 30 Jahre hat der bunte MAN-Bus auf dem Buckel. Gerade in den Wintermonaten geht er immer wieder kaputt. Zu den üblichen Blessuren kommen dann noch Ausfälle wegen Schnee und Glatteis. Allein im Januar gab es sieben davon.

"Es sind nicht immer dieselben Probleme. Im letzten Jahr waren Ölwanne, Tür, Reifen, Getriebe, Gangschaltung und Heizung betroffen", so eine Stadtsprecherin.

Der Bus erfahre turnusmäßige Wartungen. Probleme gibt es jedoch bei der Beschaffung der Ersatzteile. Diese sind für den "Oldie" sehr schwer zu bekommen.

Besserung ist in Sicht: Im nächsten Doppelhaushalt soll durch den Kulturbetrieb ein neuer Bücherbus angeschafft werden.

An Werktagen steuert der Bus derzeit 16 Ziele an. Darunter Schulen, Seniorenheime und öffentliche Plätze.

Er beherbergt 3800 Medien und 1500 Austauschbestände.

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0