Tunnel am Hauptbahnhof wird verlängert: So teuer wird's wirklich!

Chemnitz - Die beiden Unterführungen am Hauptbahnhof werden bald umgestaltet.

Die Fußgängerunterführung im Hauptbahnhof Chemnitz wird bis zur Dresdner Straße verlängert. Allerdings für 770.000 Euro mehr als vorher eingeplant.
Die Fußgängerunterführung im Hauptbahnhof Chemnitz wird bis zur Dresdner Straße verlängert. Allerdings für 770.000 Euro mehr als vorher eingeplant.  © Kristin Schmidt

Für die Verlängerung des Fußgängertunnels vom Hauptbahnhof zur Dresdner Straße muss die Stadt allerdings 770.000 Euro mehr aufbringen.

Verschärfte Leistungsanforderungen der Deutschen Bahn sowie ein überhöhtes Bauangebot seien schuld an den Mehrkosten, teilte Baubürgermeister Michael Stötzer (46, Grüne) mit.

Erst im zweiten Vergabeverfahren wurde eine Firma gefunden.

Insgesamt sind für das Projekt vier Millionen Euro eingeplant. 2,2 Millionen Euro kommen vom Fördertopf "Bund". Bau-Zeitraum ist von April bis Juni 2020.

Auch die "Bazillenröhre" soll endlich aufgepeppt werden: Schon vor einigen Jahren sollte der Fußgängertunnel mit 172 LED-Lampen beleuchtet werden. Der Entwurf dazu stammt von einer Chemnitzer Designerin.

"Um eine dauerhafte fußläufige Verbindung zum Bahnhof zu gewährleisten, wird mit dem Fußgängertunnel 'Bazillenröhre' erst nach Fertigstellung der Fußgängerunterführung begonnen", so eine Stadt-Sprecherin.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0