Dieses TV-Sternchen sammelt Spenden für Kinder in Not!

TV-Sternchen Doreen Lämmel (40) in ihrer Lieblingsrolle: Im Familiencafé "Krümel" beschenkte sie Kita-Kinder.
TV-Sternchen Doreen Lämmel (40) in ihrer Lieblingsrolle: Im Familiencafé "Krümel" beschenkte sie Kita-Kinder.  © Peter Zschage

Chemnitz - Weihnachten ist die Zeit der Nächstenliebe. Doch wer denkt zwischen Stollen, Weihnachtsbraten und Geschenken tatsächlich an seinen Nächsten? Vier Chemnitzer nutzen die besinnliche Zeit, um Gutes zu tun. Egal ob Tier oder Mensch.

"Ich habe so ein Mitleid mit allen, denen es zu Weihnachten nicht gut geht", erklärt Chemnitz' bekannteste Nebendarstellerin Doreen Lämmel (40, "In aller Freundschaft"). "Ich möchte ein Lächeln in traurige Gesichter zaubern." Als Weihnachtsengel beschenkte sie gestern im Familiencafé "Krümel" Kita-Kinder.

Doch das war nicht ihr einziges Anliegen: Zusammen mit Thomas Scheibner (48, Elektromaschinenbauer) und dem "Hoffnungsfunken Hilfsverein" sammelt sie Spenden für Kinder und Familien in armen osteuropäischen Ländern. "Dieses Jahr haben wir 15 Hilfsfahrten angetreten", erzählt Scheibner, "Bulgarien, Rumänien, Lettland und Moldawien."

Frank Anton (44), Inhaber des "Café Krümel", nimmt Spenden entgegen. Besonders werden Rollstühle, Schuhe, Handtücher und Waschmaschinen gebraucht.

Linda Wiedemann (28) und Desiree Held (27), Organisatorinnen des ersten Chemnitzer Hunde-Weihnachtsmarktes, liegen besonders die Vierbeiner am Herzen: Für die Tierheime Stollberg und Pfarrhübel haben die beiden Frauen über 3400 Euro gesammelt. "Wir sind überwältigt", so Wiedemann.

So viel Geld! Desiree Held (27) und Linda Wiedemann (28) übergaben 1 700 Euro an die Tierheimleiterin Susann Scheibner.
So viel Geld! Desiree Held (27) und Linda Wiedemann (28) übergaben 1 700 Euro an die Tierheimleiterin Susann Scheibner.  © Klaus Jedlicka

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0