Auflieger aufgerissen: Reifenlaster auf A72 verunglückt

Chemnitz - Auf der A72 ist am Montagvormittag ein Reifenlaster verunglückt.

Der Scania-Sattelzug musste wegen eines Staus halten.
Der Scania-Sattelzug musste wegen eines Staus halten.  © Harry Härtel/Haertelpress

Der Fahrer des LKW Volvo war auf der Autobahn in Fahrtrichtung Hof unterwegs, als er offenbar zwischen den Anschlussstellen Chemnitz-Rottluff und Chemnitz-Süd einen haltenden Scania-Sattelzug übersah.

Der Scania-Laster stand am Ende eines und hielt auf der rechten Fahrspur. Der Volvo-Fahrer wollte noch ausweichen, streifte dabei aber den stehenden Laster.

An beiden Fahrzeugen wurden die Auflieger aufgerissen, wobei auch ein Teil der Ladung verloren ging. Zahlreiche Reifen verteilten sich auf der Autobahn.

Bei dem Unfall gab es keine Verletzten.

Die Fahrbahn musste voll gesperrt werden, es bildete sich ein kilometerlanger Stau, der bis zum Kreuz Chemnitz und auf die A4 zurückreichte (TAG24 berichtete).

Bei dem Unfall wurde der Auflieger aufgerissen, der Laster verlor einen Teil seiner Ladung.
Bei dem Unfall wurde der Auflieger aufgerissen, der Laster verlor einen Teil seiner Ladung.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0