Schluss mit Fach-Chinesisch: Hier spricht Chemnitz Klartext

Volkshochschul-Leiterin Grit Bochmann (47) verweist auf das Angebot ihrer Einrichtung. Dazu gehören auch Alphabetisierungskurse in kleinen Gruppen.
Volkshochschul-Leiterin Grit Bochmann (47) verweist auf das Angebot ihrer Einrichtung. Dazu gehören auch Alphabetisierungskurse in kleinen Gruppen.  © Maik Börner

Chemnitz - Deutsche Sprache - schwere Sprache. Immer öfter werden Informationen in so genannter Leichter Sprache angeboten. Diese werden nicht nur von Menschen mit Lese-Schwierigkeiten dankbar angenommen.

Besonders Behördentexte bereiten vielen Kopfzerbrechen. Dabei sollten gerade Formulare schnell und richtig verstanden werden.

So beschloss der Chemnitzer Stadtrat bereits am 9. November 2016 Antragsdokumente bis Ende 2018 "in einer einfachen Sprache zu verfassen". "Aktuell werden insbesondere durch das Sozialamt Formulare unter dem Aspekt 'einfache Sprache' überarbeitet", so eine Rathaus-Sprecherin auf TAG24-Anfrage. "Dies betrifft beispielsweise das Formular zur Beantragung von Sozialhilfe."

Einen Sozialamts-Wegweiser in Leichter Sprache brachte der Verein Lebenshilfe Sachsen bereits 2014 heraus. "Die Broschüre wurde von den Chemnitzern sehr gut angenommen", sagt Geschäftsführerin Silke Hoekstra. Das "Büro für Leichte Sprache" der Lebenshilfe erarbeitet auch Info-Material des Archäologiemuseums (smac). "Die Angebote in Leichter Sprache sind enorm gefragt", so smac-Sprecherin Jutta Boehme (46).

Die Chemnitzer Volkshochschule bemüht sich seit 2009 um barrierefreie Informationen. Jüngstes Projekt ist ein Berufswegweiser in Leichter Sprache. Mit schlichten Sätzen und Illustrationen gestalteten das Team um Fachbereichsleiterin Astrid Günther (44) 50 Berufsbilder.

Eingesetzt werden die Karteiboxen (Auflage: 80 Stück) unter anderem bei der Agentur für Arbeit, der Handwerkskammer sowie an Schulen.

Volkshochschul-Fachbereichsleiterin Astrid Günther (44) mit der neuen Berufswegweiser-Box. Enthalten sind 50 Berufsbilder in "Leichter Sprache".
Volkshochschul-Fachbereichsleiterin Astrid Günther (44) mit der neuen Berufswegweiser-Box. Enthalten sind 50 Berufsbilder in "Leichter Sprache".  © Klaus Jedlicka
Im Chemnitzer Archäologiemuseum (smac) sind Ausstellungskataloge und Info-Broschüren in "Leichter Sprache" sehr gefragt.
Im Chemnitzer Archäologiemuseum (smac) sind Ausstellungskataloge und Info-Broschüren in "Leichter Sprache" sehr gefragt.  © Heinz Patzig

Titelfoto: Klaus Jedlicka


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0