Hört das nie auf? Wieder Einbrüche in Chemnitz

In der Georgstraße brachen Einbrecher in eine Dachgeschosswohnung ein. (Symbolbild)
In der Georgstraße brachen Einbrecher in eine Dachgeschosswohnung ein. (Symbolbild)  © 123RF

Chemnitz - Die Einbruchsserie in Chemnitz hört nicht auf: Am Freitag wurden wieder mehrere Einbrüche gemeldet.

In der Georgstraße brachen Diebe in eine Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus ein. Der Mieter (40) hatte die Wohnung gegen 7.40 Uhr verlassen und als er gegen 16.20 Uhr zurückkam, stand die Wohnungstür offen.

"Einbrecher hatten die Wohnungstür aufgebrochen und die gesamte Wohnung durchwühlt. Die Beute bestand aus Heimelektronik und etwas Bargeld", teilte ein Polizeisprecher am Samstag mit.

Der Schaden wird auf etwa 3500 Euro geschätzt.

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Fürstenstraße bemerkten am Freitag, dass Einbrecher in ihren Kellern waren. Insgesamt wurden zehn Keller aufgebrochen. Bislang wurde aber nur der Diebstahl eines Herrenfahrrads angezeigt.

Der Gesamtschaden liegt bei rund 500 Euro.

Erst Mitte November hatte ein Mieter mitten in der Nacht Einbrecher in seiner Wohnung überrascht. In dem Zeitraum fanden noch zahlreiche weitere Einbrüche im Stadtgebiet statt.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0