Nach Protesten: Chemnitz weitet Sanierung der Grundschule Klaffenbach aus

Chemnitz - Nachschlag für die Grundschule Klaffenbach: Nach Protesten von Schülern und Eltern bessert die Stadt jetzt die laufende Teilsanierung der Schule nach.

Schüler und Eltern hatten vor dem Rathaus für die Sanierung der Grundschule in Klaffenbach demonstriert.
Schüler und Eltern hatten vor dem Rathaus für die Sanierung der Grundschule in Klaffenbach demonstriert.  © Uwe Meinhold

Neben den geplanten Brandschutzmaßnahmen und neuer Haustechnik sollen nun auch Fenster und Fußböden ausgetauscht sowie Treppen repariert werden.

"Derzeit wird geprüft, welche bautechnisch sinnvollen Maßnahmen im Rahmen der jetzigen Arbeiten zusätzlich ausgeführt werden können", teilte Baubürgermeister Michael Stötzer (47, Grüne) auf Anfrage von Stadtrat Steffen Wegert (62, AfD) mit. Der Klaffenbacher Ortschaftsrat hatte der Stadt eine Mängelliste übergeben.

Die Stadt prüft jetzt 20 verschiedene Einzelmaßnahmen, darunter die Erneuerung von Fenstern im Anbau, Sonnen- und Schallschutz sowie eine neue Farbgestaltung im Haus. Welche Arbeiten bis zur geplanten Rückkehr der Schüler in das Gebäude im August machbar sind, "ist abhäng vom derzeit definierten Umsetzungszeitraum und den finanziellen Mitteln, die außerplanmäßig zur Verfügung gestellt werden können".

Bisher wurden 1,6 Millionen Euro in Brandschutzmaßnahmen und die Sanierung des Toilettenanbaus gesteckt. Eine Komplettsanierung hätte nach einer Kostenschätzung von 2017 rund 4,3 Millionen Euro gekostet.

Die Grundschule in Klaffenbach wird derzeit teilweise saniert.
Die Grundschule in Klaffenbach wird derzeit teilweise saniert.  © Maik Börner

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0