Chemnitz bekommt Millionen für Sportforum-Sanierung und Umbau

Chemnitz - Geldregen für den Chemnitzer Sport: Chemnitz bekommt für den Umbau des Stadions im Sportforum eine beachtliche Finanzspritze vom Bund.

Der Bundestagsabgeordnete Frank Heinrich (55,CDU) freut sich über die Fördermittel für das Sportforum.
Der Bundestagsabgeordnete Frank Heinrich (55,CDU) freut sich über die Fördermittel für das Sportforum.  © Peter Zschage

Für die 9,4 Millionen Euro teure Sanierung und Instandsetzung stellt der Bund Fördermittel in Höhe rund vier Millionen Euro zur Verfügung, wie die Stadt und der Bundestagsabgeordnete Frank Heinrich (55,CDU) am Mittwoch mitteilten.

Das Geld stammt aus dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" und wurde vom Haushaltsausschuss freigegeben. "Das ist eine stolze Summe", sagte Heinrich. Die Notwendigkeit der Sanierung sei unübersehbar.

Mit der Instandhaltung und dem Umbau soll im Mai begonnen werden. Zu den Arbeiten am früheren Ernst-Thälmann-Stadion gehören unter anderem die Sanierung des markanten Turmgebäudes, der Abbruch der Zuschaueranlage im Bereich der Südkurve und die Umgestaltung der Nordkurve.

Überdies sollen nach Angaben der Stadt das gesamte Gelände neu umzäunt, der Zielrichterturm neu gebaut und die technischen Anlagen erneuert werden.

Die Gesamtbaumaßnahme an dem 18.500 Zuschauer fassenden Stadion ist in fünf Abschnitte unterteilt. Im Dezember 2020 sollen die Arbeiten beendet sein.

Bis Dezember 2020 soll die Sanierung des Stadions im Sportforum abgeschlossen sein.
Bis Dezember 2020 soll die Sanierung des Stadions im Sportforum abgeschlossen sein.  © Peter Zschage

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0