Chemnitz: Schon wieder gesunde Bäume gefällt!

Chemnitz - Nach dem jüngsten Kahlschlag in der Bahnhofstraße (TAG24 berichtete) regt sich auch in Helbersdorf Unmut über baubedingte Baumfällungen.

Weil Balkone angebaut werden, mussten Bäume in der Paul-Bertz-Straße weichen.
Weil Balkone angebaut werden, mussten Bäume in der Paul-Bertz-Straße weichen.  © Sven Gleisberg

Weil in der Paul-Bertz-Straße ein Wohnblock saniert, mit Balkonen und Aufzügen ausgestattet wird, ließ die GGG mehrere Bäume fällen. SPD-Stadtrat Jörg Vieweg (48): "Anwohner beschwerten sich bei mir, dass hier gesunde Bäume gefällt worden sind."

Auf Nachfrage bestätigte die Stadt, dass Fällgenehmigungen erteilt wurden. "Eine Ersatzpflanzung von sechs Bäumen, jedoch auf einem anderen Grundstück, wurde beauflagt", hieß es aus dem Rathaus.

Frank Bertram (49) von der GGG begründete die Fällungen, als "Maßnahmen für die Sanierung der Wohnhäuser und die Gestaltung des Wohnumfeldes". Jörg Vieweg kritisiert: "Bei dem dramatischen Zustand der Chemnitzer Straßenbäume muss nach Wegen gesucht werden, die gesunden Bäume zu erhalten."

Dass bei Baumaßnahmen Bäume nicht zwangsläufig weichen müssen, zeigen aktuell Arbeiten am Chemnitzfluss zwischen Pfortensteg und Falkeplatz. Die Landestalsperrenverwaltung erneuert für rund eine Million Euro die Uferböschung.

Grünen-Stadtrat Bernhard Herrmann (54) lobt: "Hier sieht man das Bemühen, so viele Bäume wie möglich zu erhalten."

Am Pfortensteg wird für die neue Böschung der Chemnitz um den Baumbestand drumherum gebaggert.
Am Pfortensteg wird für die neue Böschung der Chemnitz um den Baumbestand drumherum gebaggert.  © Sven Gleisberg
Die Uferbäume werden mit Holzlatten vor Beschädigungen geschützt.
Die Uferbäume werden mit Holzlatten vor Beschädigungen geschützt.  © Sven Gleisberg
SPD-Stadtrat Jörg Vieweg (48) kritisiert die Fäll-Aktion.
SPD-Stadtrat Jörg Vieweg (48) kritisiert die Fäll-Aktion.  © Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0