Parkplätze in bester City-Lage: Stadt macht Jagd auf Parksünder!

Chemnitz - Der Parkplatz an der Johanniskirche platzt aus allen Nähten. Weil das Tagesticket dort so günstig ist, gibt es inzwischen einen regelrechten Ansturm von Dauerparkern auf die Flächen.

Kein Platz mehr: Autofahrer lasten den Parkplatz an der Johanniskirche derzeit zu 100 Prozent aus.
Kein Platz mehr: Autofahrer lasten den Parkplatz an der Johanniskirche derzeit zu 100 Prozent aus.  © Peter Zschage

Die 340 Parkplätze auf dem Johannisplatz: Autofahrer kreisen Runden, um eine frei werdende Lücke zu erhaschen. Mit Beschluss des neuen Parkraumkonzeptes senkte die Stadt die Gebühr. Das Tagesticket kostet 2,50 Euro - in bester Citylage. "Zeitweise beträgt die Auslastung 100 Prozent", so ein Rathaussprecher.

Des einen Freud, des anderen Leid: "Viele haben keine Parkscheine", schimpft eine Pendlerin, die abgezählten 2,50 Euro in der Hand.

Der Ärger zahlungswilliger Tages-Parker ist mittlerweile auch Stadtrat Gordon Tillmann (45, FDP) zu Ohren gekommen. Er will mit einer Ratsanfrage unter anderem wissen, wie oft Politessen kontrollieren. Bislang offenbar zu selten: "Es erfolgen in Kürze Kontrollen, um die unrechtmäßig parkenden Kfz-Besitzer zu ahnden", so das Rathaus.

Auf dem heutigen Parkplatz sollen Wohn- und Geschäftshäuser und somit die "Neue Johannisvorstadt" entstehen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0