Subbotnik gegen Silvester-Müll: Jetzt machen Chemnitzer ihren Dreck alleene weg

Chemnitz - Chemnitz sieht aus wie nach einer Schlacht. Die Spuren der feuchtfröhlichen Silvesternacht sind weiterhin zu sehen.

Franka Berger (26), Christine Schulze (65) und Nader Zabze (50) halfen beim Neujahrsputz auf dem Sonnenberg.
Franka Berger (26), Christine Schulze (65) und Nader Zabze (50) halfen beim Neujahrsputz auf dem Sonnenberg.  © Uwe Meinhold

In Parks, auf Parkplätzen und an vielen Straßenrändern liegen zahllose Feuerwerksreste. Die Reinigungsarbeiten liefen auch am Donnerstag auf Hochtouren - und einige Anwohner helfen mit.

Rund 20 Bürger versammelten sich am zweiten Tag des Jahres 2020 zum Neujahrsputz am Lessingplatz. Mit großen Mülltüten bewaffnet, säuberten sie den Park und die Straßen von den liegen gebliebenen Böllern und Batterien.

Katharina Weyandt (59) von den Grünen, eine Initiatorin der Aktion, sagt: "Die Bürger sagen, dass sie der Müll stört. Wir möchten, dass sich auch Menschen, die zum Beispiel keinen eigenen Garten haben, in ihrer Umgebung wohlfühlen."

Eine fleißige Helferin war Christine Schulze. Die 65-Jährige regte sich über den vielen Müll nach Silvester auf. "Aber das ist schon seit Jahren so. Es wäre schön, wenn noch mehr Leute beim Aufräumen mitmachen würden." Anwohnerin Franka Berger (26) sieht das ähnlich: "Ich finde, das Müllsammeln ist eine klasse Aktion."

Auch Menschen, die beruflich für das Müllentsorgen zuständig sind, hatten am Donnerstag weiterhin alle Hände voll zu tun. Kehrmaschinenfahrer Gojko Reichenberg (50) von der Gebäudeservice GmbH Axel Wuttke war zum Beispiel für die Aufräumarbeiten an Supermärkten in der Stadt zuständig.

"An den Läden an der Fürstenstraße und an der Limbacher Straße lag der meiste Müll. An manchen Stationen habe ich für das Aufräumen zwei Stunden gebraucht."

Noch bis Ende der Woche sollen die Reinigungsarbeiten dauern.

Kehrmaschinenfahrer Gojko Reicheneberg (50) beseitigt den Silvestermüll.
Kehrmaschinenfahrer Gojko Reicheneberg (50) beseitigt den Silvestermüll.  © Uwe Meinhold
Sadegh (30), Mohamad (50) und Thomas (v.l.) räumten die Feuerwerksreste auf dem Lessingplatz weg.
Sadegh (30), Mohamad (50) und Thomas (v.l.) räumten die Feuerwerksreste auf dem Lessingplatz weg.  © Uwe Meinhold
An der Augustusburger Straße lagen am Donnerstag noch einige Batterien und Böller.
An der Augustusburger Straße lagen am Donnerstag noch einige Batterien und Böller.  © Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0