Für diesen Tag könnt ihr kein Taxi vorbestellen

Für die Silvesternacht werden keine Vorbestellungen entgegengenommen (Symbolbild).
Für die Silvesternacht werden keine Vorbestellungen entgegengenommen (Symbolbild).  © DPA

Chemnitz - Wer in Chemnitz für die Silvesternacht schon mal ein Taxi vorbestellen möchte, bekommt leider eine Abfuhr von der Taxigenossenschaft.

Wie die Freie Presse berichtet, werden laut Taxigenossenschaft zwischen dem 31. Dezember, 23.30 Uhr, und dem 1. Januar, 6 Uhr, keine Taxivorbestellungen angenommen.

Offenbar ist dies in nahezu allen Städten so üblich, nicht nur in Chemnitz.

In der Silvesternacht ist der Andrang bei Taxifahrten besonders groß, weshalb oft die Fahrzeiten nicht eingehalten werden können und das wiederum sorgt dann für Verspätungen bei den nächsten Fahrgästen. Diese Ärger wolle man vermeiden.

Wie das Blatt weiter berichtet, nimmt auch das CT-Funktaxi für diesen Zeitraum keine Vorbestellungen an. Es könne einfach keine Pünktlichkeit garantiert werden und das Risiko will das Taxiunternehmen nicht eingehen.

Alternativen? Bus und Bahn. Die CVAG setzt mehr Fahrzeuge ein als üblich. Am 1. Januar 2018 fahren alle Bus- und Tramlinien zwischen 0.45 und 3.45 Uhr von der Zentralhaltestelle aus im 30-Minutentakt. Die Nachtlinien entfallen.

Wer etwas länger feiert, könne dennoch ein Taxi erwischen, denn ab 1.45 Uhr habe man gute Chancen, nicht länger als 45 Minuten auf ein freies Fahrzeug warten zu müssen, so ein Taxiunternehmer der Zeitung gegenüber.