In Chemnitz hängen sie wieder in den Seilen: Ältestes Slacklinefest in Europa startet

Chemnitz - Am Freitag ist das 13. Chemnitzer Slacklinefest im Küchwaldpark gestartet.

Benjamin Jahn (33) zeigt sein Können beim Slackline im Küchwald.
Benjamin Jahn (33) zeigt sein Können beim Slackline im Küchwald.  © Uwe Meinhold

Bis Sonntag finden hier verschiedene Wettbewerbe von Akrobaten statt, die auf einer "Slackline" - ein schmales Band, das zwischen zwei Bäumen befestigt wird - balancieren.

Unter anderem gibt es Samstagabend um 19 Uhr den Wettkampf der "Slackline-Gladiators". "Hier stehen sich zwei Teilnehmer auf einer Slackline gegenüber und versuchen, sich mit überdimensionalen Wattestäbchen davon runterzustoßen", erklärt Organisator Robby Speck (38).

Aber natürlich können sich auch Anfänger ausprobieren. Es ist ein Linepark mit Seilen in unterschiedlicher Länge und Höhe aufgebaut.

Der Eintritt zum ältesten Slacklinefest in Europa ist frei. Es wird mit bis zu 2000 Besuchern gerechnet.

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0