So läuft das erste Adventswochenende in Chemnitz

Bis 23. Dezember hat der Weihnachtsmarkt täglich von 10 bis 21 Uhr für Besucher geöffnet. Über 200 Buden locken mit Leckereien und Geschenken.
Bis 23. Dezember hat der Weihnachtsmarkt täglich von 10 bis 21 Uhr für Besucher geöffnet. Über 200 Buden locken mit Leckereien und Geschenken.  © Klaus Jedlicka

Chemnitz - Chemnitzer und Touristen sollten das Auto ab sofort besser stehen lassen, wenn sie ins Stadtzentrum wollen. Der Weihnachtsmarkt ist seit Freitag geöffnet. Samstag legt die Große Bergparade die City lahm. Sonntag öffnen die Geschäfte. Parkplätze sind Mangelware.

173 Stände locken mit Naschereien und Geschenken. Dazu die Klosterweihnacht und das Erzgebirgsdorf. Bis 23. Dezember können Chemnitzer und Auswärtige rund ums Rathaus die schönste Zeit des Jahres genießen. 18 Buden bieten Glühwein, Feuerzangenbowle oder Eierpunsch feil.

Samstag beginnt die Paraden-Zeit in der Region. Rund 1000 Trachtenträger ziehen Samstag durch die City. Die Bergparade startet 14 Uhr auf dem Theaterplatz.

"Ein Staatsminister ist dieses Mal nicht dabei", so Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (56, parteilos). "Wir schaffen`s auch ohne."

Janine (35) mit Tochter Lana (5) bei der ersten Glühwein- und Kinderpunsch-Verkostung. Die beiden freuen sich, dass wieder Weihnachtsmarkt ist.
Janine (35) mit Tochter Lana (5) bei der ersten Glühwein- und Kinderpunsch-Verkostung. Die beiden freuen sich, dass wieder Weihnachtsmarkt ist.  © Klaus Jedlicka

Sämtliche Parkflächen sind aus Sicherheitsgründen entlang des Aufzugs (Theaterplatz - Straße der Nationen - die Brückenstraße - Stadthalle) ab 9 Uhr dicht.

"Während der Großen Bergparade kommt es von 13.30 bis 16 Uhr zu Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt", so ein Stadtsprecher.

"Die Umzugsstrecke ist gesperrt." Bei der CVAG gibt es von 13.45 bis 16 Uhr ebenfalls Einschränkungen, so Sprecher Stefan Tschök (60).

Die Chemnitzer Händler erwarten am verkaufsoffenen Sonntag Tausende Kunden. Der letzte verkaufsoffene Sonntag des Jahres ist am 17. Dezember.

Der sächsische Einzelhandelsverband rechnet mit einem schwunghaften Weihnachtsgeschäft. Am meisten profitierten von Weihnachten Branchen wie Kosmetik, Bücher oder Elektronik.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0