Europa-Party auch ohne Choreo: Eintracht schießt Donezk ab und steht im Achtelfinale Top Sexy Shooting: GNTM-Transgender Tatjana in Dessous auf der Alm Top Abschaltung des analogen Kabel-TVs! So könnt Ihr trotzdem weiter fernsehen 2.623 Anzeige Stuttgarter vertritt den VfB bei Mega-Event in Atlanta! Neu Wir sind von Rock Antenne Hamburg und verlosen exklusive Tickets Anzeige
17.715

Mit Kopfgeld! "Künstlergruppe" stellt Demo-Teilnehmer an Pranger

"Zentrum für politische Schönheit" sucht rechte Demonstranten

Eine Webseite sorgt in Chemnitz für Aufruhr: Eine Künstlergruppe sucht nach rechten Demo-Teilnehmern.

Chemnitz - Eine Webseite sorgt in Chemnitz für Aufruhr: Die selbsternannte Künstlergruppe "Zentrum für politische Schönheit" stellt in einem "Katalog der Gesinnungskranken" Teilnehmer von Demos in Chemnitz an den Pranger.

Diese Demo-Teilnehmer wurden laut der Website bereits identifiziert.
Diese Demo-Teilnehmer wurden laut der Website bereits identifiziert.

Auf der Seite soko-chemnitz.de fordern die Aktivisten dazu auf, Kollegen, Nachbarn und Bekannte, die vielleicht auf einer der vergangenen Demos waren, zu identifizieren. Es wurden sogar "Kopfgelder" ausgelobt.

"Während normale Menschen arbeiten, treiben tausende Arbeitnehmer oder Staatsdiener Ausländer durch Chemnitz, attackieren Presse und Polizeibeamte und grüßen Hitler. Was würde ihr Chef wohl dazu sagen?

Um das herauszufinden, haben wir 3 Millionen Bilder von 7.000 Verdächtigen ausgewertet. Das Ziel: den Rechtsextremismus 2018 systematisch erfassen, identifizieren und unschädlich machen", steht auf der Seite dazu.

In der Erklärung heißt es weiter: " Denunzieren Sie noch heute Ihren Arbeitskollegen, Nachbarn oder Bekannten und kassieren Sie Sofort-Bargeld. Helfen Sie uns, die entsprechenden Problemdeutschen aus der Wirtschaft und dem öffentlichen Dienst zu entfernen." Angeblich wolle die Seite mit der Aktion die Strafverfolgungsbehörden des Freistaates Sachsen unterstützen. Auf der Seite ist auch ein Logo der Marketingkampagne "So geht Sächsisch" zu sehen.

Im Rosenhof haben die Aktivisten in einem Laden "Fahndungsplakate" aufgehängt.
Im Rosenhof haben die Aktivisten in einem Laden "Fahndungsplakate" aufgehängt.

Damit nicht genug: In einem Geschäft im Rosenhof hängten die Aktivisten insgesamt 15 "Fahndungsplakate" aus.

Mittlerweile hat die sächsische Staatsregierung reagiert. Weil auf der Seite auch das Logo der Kampagne "So geht sächsisch" abgebildet ist, wird es eine Abmahnung geben. "Darin steht die Aufforderung, das von der Website zu entfernen", so Regierungssprecher Ralph Schreiber (47) zu TAG24. "Das ist kein Teil der Kampagne und wird auch nicht darüber gefördert."

Ende August war ein Chemnitzer (35) nach einer Messerattacke, die mutmaßlich von einem oder mehreren Asylbewerbern begangen wurde, ums Leben gekommen. Danach fanden in der Stadt mehrfach zu Demonstrationen durch rechtsextreme Gruppen gekommen.

Das "Zentrum für politische Schönheit" ist bereits in der Vergangenheit durch extreme Protestaktionen aufgefallen: Vor einem Jahr hatte die Gruppe direkt vor dem Grundstück von Björn Höcke, Landeschef der AfD in Thüringen, 24 Betonstelen errichtet, die an das Berliner Holocaust-Mahnmal erinnern sollten (TAG24 berichtete).

Update, 14.50 Uhr:

Nun hat sich auch die GGG zu Wort gemeldet, der der Laden im Rosenhof gehört, in dem die Aktivisten Plakate angebracht haben. Das Geschäft sei als Popup-Store für die Dauer von wenigen Wochen angemietet worden, teilte GGG-Sprecher Erik Escher (37) auf Anfrage mit. "Durch die Aushängung von selbst kreierten "Fahndungsplakaten", was für uns als Vermieter im Vorfeld nicht erkennbar war, sehen wir den vertraglich vereinbarten Nutzungszweck verletzt und beenden die Überlassung der Gewerbefläche umgehend", so Escher.

Update, 15 Uhr:

Inzwischen hat die Polizei die Tür des Ladens im Rosenhof notgeöffnet und die Plakate entfernt.

Bei einem Polizeieinsatz wurde der Laden geöffnet und anschließend die Plakate entfernt.
Bei einem Polizeieinsatz wurde der Laden geöffnet und anschließend die Plakate entfernt.
Per Kopfgeld suchen die Aktivisten nach Demo-Teilnehmern.
Per Kopfgeld suchen die Aktivisten nach Demo-Teilnehmern.

Fotos: Screenshot/ soko-chemnitz.de, Peter Zschage, Haertelpress, Screenshot/Soko-chemnitz.de

Jan Böhmermann zerlegt Apple auf Rundfunkkosten! Neu Polizei stößt auf irres Waffenarsenal in kleiner Gemeinde 3.419 Riesiger 65-Zoll-TV jetzt bei MediaMarkt Oldenburg zum mega Preis 1.776 Anzeige Kölner (16) zerlegt geklauten Audi auf Spritztour! 162 Alle Beweise im Campingplatz-Missbrauchsfall weg! Reul beauftragt Sonderermittler 1.161 Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 3.882 Anzeige Tierischer Fluchtversuch: Affe türmt aus Berliner Zoo und chillt an Hochschule 704 99-Jährige wird von Zug erfasst und tödlich verletzt 2.650 MediaMarkt senkt extrem die Preise auf Samsung, LG und JBL 1.254 Anzeige Frau (46) isst in noblem Sterne-Restaurant zu Abend: Einen Tag später ist sie tot 3.047 Seidensticker kurz vor der Pleite? Modekonzern kündigt Mitarbeiter 131 "Ich dachte, ich würde ewig allein bleiben": Frau ohne Arme und Knie erfüllt sich Lebenstraum 1.987 Conrad Electronic in Berlin gibt auf diese Apple-Technik jetzt Rabatte Anzeige Zoff im rechten Lager: Sind AfD und Poggenburgs "Patrioten" zu ähnlich? 902 Emotionaler Suchaufruf: Obdachloser Vater verliert seine alten Fotoalben 2.937 Ihr glaubt nie, welche Tiere am Bahnhof gefunden wurden! 1.349 Wie im Film: Berliner Polizei schießt mit MP5 auf Porsche-Diebe 1.980 Nach jahrelanger Vertuschung und Kindermissbrauch: Kirchenskandal wird aufgearbeitet 143 Frau greift sich nach Leipziger Kinobesuch zwischen die Beine und ist schockiert 6.521
"Fünf Elfmeter pro Spiel": Kovac warnt vor Handspiel-Wirrwarr 304 Tote Kuh tritt Schlachter und verletzt ihn schwer! 1.606
Eintracht-Hools überfallen Donezk-Fans auf offener Straße! 4.205 Update Botschaft an alle Frauen: Sarah Lombardi spricht über ihr neues Gewicht 3.895 Polizei warnt vor dreister Abzocke über Ebay-Kleinanzeigen! 2.518 Mann beschleunigt und fährt in Menschengruppe: Drei Verletzte 608 Das war knapp! Riesentanker passt gerade so unter Elbbrücken durch 1.151 Eltern festgenommen! Drehten sie Pornos von ihren eigenen Kindern? 529 Kinder machen grausamen Fund beim Spielen am Weiher 2.793 Auf Wunsch der Alten Dame: Soll Eisbär-Mädchen Hertha heißen? 493 Spitzel im Team? Für Kölns Veh "Bockmist" 37 Unfassbar! Autofahrer wird fünf Mal an einem Tag geblitzt 2.270 Grausame Tierquälerei: Polizei befreit verstümmelte Dobermänner 5.066 Ein Zeuge gab den entscheidenden Tipp: Playmobil-Polizist "Heinz" aufgetaucht und gerettet! 647 Mann überfährt fast drei Polizisten, weil er keinen Führerschein hat 155 Hauptbahnhof, Elbbrücken, Marschbahn und mehr: Das plant die Bahn 63 "Dann lass ich noch ein fahren" entgegnet Daniela Katzenberger kritischen Fans 882 Mordkommission ermittelt nach Champions League auf Schalke: Mancity-Fan in Lebensgefahr! 2.481 Betrunkener Vater zerrt Sohn (3) aus Sitzkarre und schlägt auf ihn ein 3.011 Hund will Straße überqueren, dann wird es richtig rührend 2.313 "Sex kann anders werden": Rote Rosen"-Star Cheryl Shepard spricht über Liebe im Alter 1.873 Weil er denkt, seine Frau geht fremd: Vater erwürgt gemeinsames Kind (7) aus Rache 4.658 Eltern empört! Brandenburger Schule will Jugendlichen unter 16 saufen beibringen 885 Veganes Shampoo und Persil-Neuerung! Henkel plant große Investitionen 53 Umstrittene Wahlkampf-Spende: Hat die AfD eine falsche Spenderliste vorgelegt? 1.015 Super-Sommer 2018 fordert so viele Badetote wie noch nie! 529 Weil sie auf ihr Smartphone starrte: Studentin wird von Stadtbahn erfasst 554 Tragisch! Mann beim Überqueren der Gleise von TGV überrollt 1.171 Tödlicher Schuss auf Kollegen: Polizist (22) suspendiert 270 Trotz Trennung: Sarah Lombardi bekommt Heiratsantrag 18.160 Achtung, Jogi: Tschechien heiß auf Davie Selke 1.721