Wie groß ist der Fremdenhass-Skandal bei der Polizei wirklich? Top Umweltschützer wollen Tempo 120 auf deutschen Autobahnen erzwingen Top "Wer wird Millionär": Kandidatin verzweifelt bei Striezelmarkt-Frage Top Mann freut sich über Anschlag in Straßburg: Zwei Monate Knast! Top Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 9.742 Anzeige
12.419

Umstrittene Aktion von "Soko Chemnitz" war ein Trick

Online-Pranger: Netzwerk sollte ausgeleuchtet werden

Wie die Verantwortlichen der Aktion Soko Chemnitz bekannt gaben, war der Online Pranger nur ein Trick, um das Netzwerk der Rechtsextremen auszuleuchten.

Chemnitz - Wie die Verantwortlichen der Aktion "Soko Chemnitz" am Mittwoch bekannt gaben, war der Online Pranger nur ein Trick, um das Netzwerk der Rechtsextremen auszuleuchten.

"Danke, liebe Nazis! It was a... 'honeypot' heißt es auf der Facebook-Seite des Künstlerkollektivs.
"Danke, liebe Nazis! It was a... 'honeypot' heißt es auf der Facebook-Seite des Künstlerkollektivs.

Die Webseite hatte nach Aussage des "Zentrums für politische Schönheit" nur ein einziges Ziel: "Ihr liefert uns Euer gesamtes Netzwerk selbst aus und zwar ohne es zu merken. Das wichtigste Element dieser Seite: die Suchfunktion. Über die Suche habt Ihr uns mehr mitgeteilt, als öffentlich zugängliche Quellen je verraten hätten."

Denn wer dort nach seinem Namen suchte, hat sich damit offenbar selbst identifiziert.

Das gaben die Verantwortlichen am Mittwochnachmittag auf der Internetseite der Aktion bekannt. Alle Steckbriefe, die auf der Webseite zu sehen waren, sind verschwunden. Auch die Plakate im Büro der Aktivisten im Rosenhof waren am Montag von der Polizei entfernt worden (TAG24 berichtete).

Die Website wurde so gebaut, dass jedem Besucher nur 20 zufällig ausgewählte Profile angezeigt wurden. "Viele von Euch braunen Mobbern haben dann sofort die Suchfunktion genutzt und oftmals zuerst den eigenen Namen gesucht", schreiben die Aktivisten in ihrem neuesten Beitrag.

Auch wurde die Webseite nach Familienangehörigen durchsucht: "Als nächstes haben mehr als 62 Prozent der relevanten Besuchergruppe unsere Datenbanken nach Familienangehörigen durchforstet, bevor im Schnitt nach 6,72 Freunden oder Bekannten gesucht wurde."

Weiter heißt es: "Die Datensätze boten die einmalige Möglichkeit, das „Netzwerk Chemnitz“ auszuleuchten. Mittels Netzwerkanalyse und Datenvisualisierung waren Freundeskreise, Knotenpunkte, Mitläufer und Aufenthaltsorte relativ einfach auswertbar. Danke für das vorzeitige Weihnachtsgeschenk!"

Was das "Zentrum für politische Schönheit" mit den gewonnenen Daten nun machen will, bleibt in der öffentlichen Stellungnahme offen.

Die Plakate im Büro der Aktivisten im Rosenhof waren am Montag von der Polizei entfernt worden.
Die Plakate im Büro der Aktivisten im Rosenhof waren am Montag von der Polizei entfernt worden.

Fotos: Screenshot/Facebook, Haertelpress

Paket-Bote greift zu rigorosen Maßnahmen, weil Empfänger nicht zu Hause ist Top Reifenplatzer auf der Autobahn! Laster kippt um Top Rocker statt Ralf: Cora Schumacher ist frisch verliebt Top Noch-Daimler-Boss Zetsche: So kreativ sucht er einen neuen Job Top Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 1.960 Anzeige Mann stürmt in Wohnung und sticht Ex-Freundin mit Messer nieder Neu Spektakulärer Goldmünzen-Raub: Prozesstermin steht fest Neu
Schulbus kracht in Lastwagen: Kinder verletzt, Lkw-Fahrer tot Neu 24-Jähriger stürzt bei Flucht vor Polizei aus Parkhaus: Lebensgefahr! Neu Straftäter springt bei Flucht vor Polizei aus dem vierten Stock Neu So fett ist Kretschmanns neue Elektro-Karre! Neu Mehrere Frauen attackiert! Polizei schnappt Mann, hat der Horror endlich ein Ende? Neu Alkoholfahrt hat Konsequenzen für Linken-Abgeordneten Neu AfD-Politiker wollen gegen Landtags-Rausschmiss vorgehen Neu
Sie wollte einen Patienten versorgen: Pflegerin von Hund zerfleischt! Neu Horror aller Eltern: Mann zeigt 13-Jähriger Nacktbilder und will sie in sein Auto locken Neu illegaler Waffenhandel: "Migrantenschreck"-Chef muss in den Knast Neu Leopard entführt Junge (3) und beißt ihm den Kopf ab Neu G20-Prozess: Angeklagte werden mit tosendem Jubel und Applaus gefeiert Neu RB Leipzig als Mini-Liverpool? Niko Kovac und Bayern heiß auf Kracher Neu 5 vor 12! Diese süßen Affen sind vom Aussterben bedroht! Neu Alles futsch! Winzer verteilt ganze Wein-Ladung auf Autobahn Neu Nach Streit um ein paar Euro: Mann schlägt Freundin vor laufender Kamera fast tot 1.434 Mutmaßliche Reichsbürger müssen Schusswaffen abgeben 77 Dieser Mann wurde als jüngster Torschütze gefeiert, bis seine Lüge aufflog 1.244 Frau hält Geburtstagsrede, doch mit diesem Ende hat niemand gerechnet 1.205 Dieb bestiehlt Zirkus: Dann werden Weihnachtsmarkt-Besucher zu Helden 92 Zwei junge Touristinnen kaltblütig ermordet 3.216 Opel einigt sich mit deutschen Händlern: Das sieht der neue Vertrag vor 420 Mindestens 18 Tote nach Beschneidung 1.765 Schluss mit Tagesschau? Judith Rakers reagiert auf dreisten Betrug 3.081 Update Widerlich: Spanner installiert Kamera in der Umkleidekabine 698 Schock für Opel-Fahrerin: Auto droht über Brückengelände auf Gleise zu stürzen 1.631 German Darts Masters kommt 2019 nach Köln! 178 Katze klettert in Paket, dann passiert Unglaubliches 2.129 Bewaffneter Unbekannter überfällt Bank und flieht 291 55-Jährige gesteht: Ehemann im Schlaf erstochen! 526 Weibliche Leiche in Gebüsch gefunden: Gewalttat nicht ausgeschlossen 1.224 Frau versucht ihr Auto zu tanken und macht dabei einen entscheidenden Fehler 3.636 39-Jährige aus Mordlust zu Tode gequält? Bernburg-Bestien belasten Teenager schwer 2.781 Unfassbar! Brandstifter bringt Kleinkind mit zum Tatort 1.988 Osmanen-Prozess: Extra aus der Türkei eingeflogener Kronzeuge verweigert Aussage 2.622 Schrecksekunde: 40-Kilo-Uhrzeiger fällt von Dom in Xanten in die Tiefe! 597 Update Dieselfahrverbot in Frankfurt abgewendet: Doch für wie lange? 99 Was die Polizei in diesem Karton fand, ist äußert kurios 2.236 Mütter prügeln sich auf Schul-Weihnachtsfeier vor ihren Kindern 2.265 Fernsehsendung bringt neue Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert 2.578 Opfer von Verbrechen nehmen ihre Rechte kaum in Anspruch! 605 Ist Angelina Jolie Schuld? Gemeinsame Söhne wollen keinen Kontakt zu Brad Pitt 943