Miese Bilanz! Chemnitzer Freibäder gehen baden

Im Gablenzer Freibad ist die Sommersaison für dieses Jahr beendet
Im Gablenzer Freibad ist die Sommersaison für dieses Jahr beendet  © Sven Gleisberg

Chemnitz - Pack die Badehose ein: Der Sommer ist mit einem Minus in den vier Chemnitzer Freibädern zu Ende gegangen. 89 182 kühlten sich in den Fluten - 4.518 Baderatten weniger als im Vorjahr.

"Die Freibadsaison war wie die Witterung recht durchwachsen", so ein Stadtsprecher. Spitzenreiter war das Bad Gablenz mit 31.130 Besuchern. Im Freibad Einsiedel planschten rund 11.000 Bademäuse und Wasserratten.

Gesunkene Besucherzahlen reißen Löcher in den Haushalt: Geplant hatte Kämmerer Sven Schulze (44, SPD) 230 00 Euro Einnahmen. In den Freibadkassen klingelten 43.000 Euro weniger.

Geld, das an anderer Stelle fehlt. Denn das Rathaus hat bereits die Freibadesaison 2018 auf dem Schirm. "Momentan werden die Sanierung des undichten Schwallwasserbehälters in Einsiedel für 35.000 Euro und die Sanierung der Brücke über die Schwimmbecken in Gablenz für 40.000 Euro vorbereitet", so ein Sprecher. Insgesamt sollen die vier Freibäder für 150 000 Euro in Schuss gehalten werden.

Sommer ade, nun wird es eng: Nur noch drei Hallenbäder hat Chemnitz, nachdem das Hallenbad Bernsdorf seit Ende Juli dicht ist (TAG24 berichtete).

Allerdings kann derzeit nur im Stadtbad und Am Südring gebadet werden, weil die Sanierung der Schwimmhalle Gablenz erst Ende des Jahres beendet sein soll.

Kämmerer Sven Schulze (44, SPD) muss 43 000 Euro weniger Eintritt verbuchen.
Kämmerer Sven Schulze (44, SPD) muss 43 000 Euro weniger Eintritt verbuchen.  © Klaus Jedlicka
Mit reichlich 31 000 Besuchern war das Gablenzer Freibad Spitze. Betriebsleiter Lutz Müller (63) kehrt die Beckenumrandung
Mit reichlich 31 000 Besuchern war das Gablenzer Freibad Spitze. Betriebsleiter Lutz Müller (63) kehrt die Beckenumrandung  © Sven Gleisberg
Ach ja: Die Zeiten ungetrübten Badespaßes wie in Einsiedel ist vorüber, die Sommersaison beendet.
Ach ja: Die Zeiten ungetrübten Badespaßes wie in Einsiedel ist vorüber, die Sommersaison beendet.  © Uwe Meinhold
Good bye, Summer! Die Freibadsaison ist zu Ende. Das große Aufräumen beginnt wie im Gablenzer Freibad, wo Badhelfer Günter Greif (71, l.) und Rettungsschwimmer Fabian Newald (19) das Becken säubern.
Good bye, Summer! Die Freibadsaison ist zu Ende. Das große Aufräumen beginnt wie im Gablenzer Freibad, wo Badhelfer Günter Greif (71, l.) und Rettungsschwimmer Fabian Newald (19) das Becken säubern.  © Sven Gleisberg
Wegen kaputt geschlossen: Die Tag der Bernsdorfer Schwimmhalle sind gezählt. Seit Juli ist die Halle dicht, wartet auf den Abriss.
Wegen kaputt geschlossen: Die Tag der Bernsdorfer Schwimmhalle sind gezählt. Seit Juli ist die Halle dicht, wartet auf den Abriss.  © Sven Gleisberg

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0