Nach Drogenrazzia sitzt der Sonnenberg-Dealer jetzt im Gefängnis

Festnahme am Sonnenberg - ein Richter schickte den mutmaßlichen Drogendealer 
(25) in U-Haft.
Festnahme am Sonnenberg - ein Richter schickte den mutmaßlichen Drogendealer (25) in U-Haft.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Der spektakuläre Drogeneinsatz auf dem Sonnenberg (TAG24 berichtete) war ein Volltreffer. Die Polizei fand zahlreiche Betäubungsmittel in der Wohnung des Tatverdächtigen (25) in der Ludwig-Kirsch-Straße. Freitag schickte ein Richter ihn in U-Haft.

Die Polizei hatte den mutmaßlichen Dealer seit längerer Zeit observiert. Kurz vor Mittag schnappte die Falle zu. Als der 25-Jährige seine Dachgeschosswohnung verließ, überwältigten schwer bewaffnete Polizisten den Mann und nahmen ihn fest.

Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden die Fahnder fündig. Staatsanwältin Ingrid Burghart (52): „Sie entdeckten 371 Gramm Amphetamine, zwei Gramm Heroin und 65 Gramm Marihuana.“

Zudem lag eine Schreckschusspistole griffbereit. Darum muss sich der Verdächtige auf eine hohe Strafe einstellen. Der Vorwurf: „Bewaffneter Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge“. Mindeststrafe: fünf Jahre Haft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0