Lidl dicht gemacht! Stromausfall in Chemnitz, auch tausende Haushalte betroffen

Vom Stromausfall war auch eine LIDL-Filiale auf der Fürstenstrasse betroffen und musste zwischenzeitlich schließen.
Vom Stromausfall war auch eine LIDL-Filiale auf der Fürstenstrasse betroffen und musste zwischenzeitlich schließen.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Und plötzlich waren die Lichter aus: Gegen 13.15 Uhr gab es am Montag auf dem Sonnenberg sowie in Teilen von Hilbersdorf und Ebersdorf einen großen Stromausfall.

Rund 5.000 Haushalte waren betroffen. Und viele Autofahrer: In den stromlosen Gebieten fielen auch die Ampeln aus. An der Fürstenstraße musste sogar ein Supermarkt schließen - die Kühlung der Lebensmittel war nicht mehr gewährleistet.

Sofort rückten die Techniker von "eins" aus, suchten gemeinsam mit der Netzleitstelle nach dem Leck. Bisher ist noch unklar, warum der Strom ausfiel. "eins"-Sprecher Christian Stelzmann (38): "Parallel dazu wurde der Strom über andere Leitungen Stück für Stück wieder zugeschalten."

Nach einer Stunde war der Spuk vorbei, hatten alle Haushalte wieder Strom. Wenn das Leck gefunden ist, soll es in den kommenden Tagen repariert werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0