Mannschaft kommt nicht nach Chemnitz: Spiel aus Sicherheitsgründen abgesagt

Chemnitz - Die Footballer Chemnitz Crusaders mussten ihr Heimspiel gegen die Berlin Kobras für Sonntag absagen.

Das Heimspiel der Crusaders am Sonntag muss ausfallen. (Symbolbild)
Das Heimspiel der Crusaders am Sonntag muss ausfallen. (Symbolbild)  © 123RF

Nachdem der Berliner Athletik Klub es bereits in Erwägung zog zur geplanten Regionalliga-Partie beim Chemnitzer FC (15.9.) nicht anzutreten (TAG24 berichtete), muss nun ein weiteres Sport-Ereignis in Chemnitz ausfallen.

Wie sie auf ihrer Homepage am Donnerstagabend bekanntgaben, muss das Heimspiel gegen die Berlin Kobras am Sonntag ausfallen.

"Leider haben die Ereignisse der vergangenen Tage nun auch Auswirkungen auf den Spielbetrieb der Abteilung American Football des CWSV e.V. Wir wurden heute darüber informiert, dass die Berlin Kobras am kommenden Sonntag nicht nach Chemnitz kommen werden. In einer Erklärung weisen die Berliner darauf hin, dass '... zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht absehbar ist, wie sich die Situation bis zum Spieltag in der Stadt Chemnitz und auf den An-und Abreisestrecken entwickeln wird und niemand die Sicherheit unserer Mannschaften garantieren kann. ...'. Aus diesem Grunde habe man im Rahmen der Fürsorgepflicht für die Sportler in Rücksprache mit den zuständigen Ligaobmännern und den Verantwortlichen von Chemnitz Crusaders und Chemnitz Varlets die schwere Entscheidung zur Absage treffen müssen. Chemnitz Crusaders und Chemnitz Varlets respektieren diese Entscheidung und hoffen, dass noch eine Nachholmöglichkeit gefunden werden kann."

Denn auch für Samstag sind bereits weitere Veranstaltungen in Chemnitz angekündigt worden, unter anderem von der AfD.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0